Architektur

Architekt Meinhard von Gerkan gestorben

STAND

Der einflussreiche deutsche Architekt Meinhard von Gerkan ist am 30. November 2022 im Alter von 87 Jahren gestorben. Das teilte sein Büro am Donnerstag in Hamburg mit. Zusammen mit seinem Partner Volkwin Marg schuf Gerkan Bauwerke in aller Welt - darunter Stadien, Flughäfen, Bahnhöfe und Museen.

Nachruf in der Tagesschau:

Tegel - der „Flughafen der kurzen Wege“

Gleich mit seinem ersten Bauprojekt landete er einen Welterfolg: Mit Anfang 30 bekam Meinhard von Gerkan den Zuschlag für den Berliner Flughafen Tegel, der bei vielen bis heute Kultstatus genießt als „Flughafen der kurzen Wege“.

Eines der in Deutschland bekanntesten Bauwerke ist wohl der Berliner Hauptbahnhof. Als die Bahn eigenmächtig die Gleisüberdachung verkürzte, setzte sich von Gerkan gerichtlich zur Wehr – und schuf damit einen Präzedenzfall des Architekten-Urheberrechts.

Zeitgenossen-Gespräch mit Meinhard von Gerkan aus dem Jahr 2009:

Audio herunterladen (41,5 MB | MP3)

Von Gerkans zweiter Berliner Flughafen sorgte für Negativschlagzeilen

Unter den Bauwerken, die er mit seinem Partner Volkwin Marg schuf, gehörten das Nationalmuseum in Peking, Fußball-Stadien in Südafrika und Brasilien und eine Millionenstadt nahe Shanghai. Sein zweiter Berliner Flughafen, der von Pleiten, Pech und Pannen begleitete BER, sorgte dagegen für Negativschlagzeilen.

„Ich wurde Architekt aus Leidenschaft und bin es seitdem immer geblieben“

Die Nachrufe in den Medien:

Audio herunterladen (3,9 MB | MP3)

Gespräch Zum Tod des Stararchitekten: Meinhard von Gerkan verband Architektur mit gesellschaftlicher und ökologischer Verantwortung

Der Bau des West-Berliner Flughafens Tegel hat ihn und seinen Partner Volkwin Marg schon sehr jung berühmt gemacht. Mit 4 weiteren Flughäfen, 27 Stadien und hunderten anderer Gebäude wurde ihre Bürogemeinschaft gmp zu einem der größten deutschen Architekturbüros. Im Alter von 87 Jahren ist Meinhard von Gerkan jetzt in Hamburg gestorben. Architekturkritiker Nikolaus Bernau würdigt seinen Stil als „protestantisch - eine Mischung aus Nüchternheit und Zurückhaltung“. Bleiben werde von ihm darüber hinaus die Idee, dass Architektur etwas mit Verantwortung gegenüber der Umwelt und der Gesellschaft zu tun habe.

SWR2 Kultur aktuell SWR2

SWR2 Zeitgenossen Volkwin Marg, Architekt

Prof. Volkwin Marg ist einer der ganz großen deutschen Architekten. Gemeinsam mit Meinhard von Gerkan gründete er Mitte der 60er Jahre in Hamburg das Architekturbüro "von Gerkan, Marg und Partner". Für die vergangenen Fußballweltmeisterschaften hat er Stadien in Deutschland, Südafrika und Brasilien gebaut. Außerdem entwarf er den Berliner Hauptbahnhof, den Flughafen Berlin-Tegel sowie die neue Messe Friedrichshafen. Volkwin Marg hat für seine Arbeiten mehr als 400 nationale und internationale Preise gewonnen.

Architektur Radikal anders – Futuristische Baukunst von Jürgen Mayer H. in der städtischen Galerie Ostfildern

Der preisgekrönte Berliner Architekt Jürgen Mayer H. zeigt Werke in seinem ersten je gebauten Entwurf, dem Stadthaus Ostfildern. Mayer arbeitet im Grenzgebiet von Architektur, Design und Kunst, seine Projekte verschmelzen Alltagseinflüsse mit Hightech. „Ich möchte Neugier wecken, Normen befragen und Möglichkeiten erweitern“, sagt Mayer, „es geht um die Gestaltung unserer Zukunft.“

SWR2 Journal am Mittag SWR2

STAND
AUTOR/IN
SWR