STAND
AUTOR/IN

Audio herunterladen (4,2 MB | MP3)

Für Berliner*innen war sie seit Langem ein Geheimtipp, Tourist*innen fanden selten zu diesem architektonischen Juwel, das nur wenige Gehminuten von der Museumsinsel entfernt liegt: Die Friedrichswerdersche Kirche von Karl-Friedrich Schinkel wurde für die deutsch-französische Gemeinde gebaut und steht auf der Rückseite des Boulevard Unter den Linden.

Die Kirche ist der einzige noch erhaltene Sakralraum des begnadeten Architekten in Berlin und wurde seit den 1980er Jahren als Museums-Dependance für die Skulpturen der Alten Nationalgalerie genutzt. Wegen Baufälligkeit musste das Gebäude acht Jahre geschlossen bleiben.

Vor acht Jahren galt die Kirche als verloren, weil der Bau einer Tiefgarage in der Nähe das Fundament senkte. Ab dem 27. Oktober 2020 ist die Friedrichswerdersche Kirche wieder für das Publikum geöffnet.

Unesco Weltkult-Urlaub Kloster Maulbronn kämpft gegen das Absinken

Das Kloster Maulbronn im baden-württembergischen Kraichgau gilt am besten erhaltene Klosteranlage des Mittelalters nördlich der Alpen. Die Anlage macht nicht nur den Übergang von der Spätromanik zur Frühgotik nachvollziehbar, sondern auch das wirtschaftlichen und geistlichen Leben der Zisterziensermönche. Deshalb wurde das Kloster auch in die UNESCO-Welterbeliste aufgenommen.  mehr...

SWR2 Journal am Mittag SWR2

Kultur Berliner Humboldt-Forum: Eröffnungstermin im Dezember

Es ist die zurzeit teuerste Kulturbaustelle Deutschland: Das Humboldtforum im rekonstruierten Berliner Stadtschloss mit Kosten in Höhe von 644 Millionen Euro. Nachdem der Eröffnungstermin mehrfach verschoben werden musste, befinden sich die Bauarbeiten jetzt kurz vor dem Abschluss: Ab dem 17. Dezember 2020 will man nun in Etappen eröffnen.  mehr...

SWR2 Kultur aktuell SWR2

STAND
AUTOR/IN