STAND
AUTOR/IN

Das Naturkundemuseum Karlsruhe zeigt mit „Kosmos Kaffee“ ein der umfassendsten Ausstellungen zum Thema Kaffee. Erarbeitet durch das Deutsche Museum in München zeigt sie neben einer Geschichte der Kaffeekultur auch ökonomische, soziale und ökologische Aspekte unseres Kaffeekonsums.

Audio herunterladen (2,1 MB | MP3)

„Kosmos Kaffee” - Sonderausstellung im Naturkundemuseum Karlsruhe (Foto: Pressestelle, Deutsches Museum)
Kaffeetasse und Take-away-Becher aus recyceltem Kaffeesatz, 2018. Herstellung und Schenkung: Kaffeeform UG, Deutschland Pressestelle Deutsches Museum Bild in Detailansicht öffnen
Dallah, arabische Kaffeekanne, unbekannt Herstellung: unbekannt, Syrien. Schenkung: Philipp Jebsen, Deutschland Pressestelle Deutsches Museum Bild in Detailansicht öffnen
Dose mit löslichem Kaffee, Kellogg’s Café HAG, 1930er Jahre. Hergestellt von: Kellogg Company, United States of America Pressestelle Deutsches Museum Bild in Detailansicht öffnen
Elizabeth Blackwell, Herbarium Blackwellianum. emendatum et auctum / Centuria 4, 1739. (erste Publikation einer Frau über die Kaffeepflanze) Pressestelle Deutsches Museum Bild in Detailansicht öffnen
Barttasse mit Spruch und Goldstaffagen, um 1900. Herstellung: Krister Porzellan-Manufaktur KPM, Deutsches Kaiserreich Pressestelle Deutsches Museum Bild in Detailansicht öffnen
Moka Express, Kaffeekocher (1950, 1933, 1980). Herstellung: Bialetti, Italien. Leihgabe: Enrico Maltoni, Italien Pressestelle Deutsches Museum Bild in Detailansicht öffnen
Stehender Kugelröster aus Eisen, 1870er Jahre. Herstellung: Emmericher Maschinenfabrik und Eisengießerei van Gülpen, Lensing und von Gimborn, Deutschland. Leihgabe: Probat-Werke von Gimborn Maschinenfabrik GmbH, Deutschland Pressestelle Deutsches Museum Bild in Detailansicht öffnen
Mini Moka Express „Amoretto“, Kaffeekocher 2019 mit Teelichthalterung. Herstellung und Schenkung: Andrea Moretto, Italien Pressestelle Deutsches Museum Bild in Detailansicht öffnen
Esportazione eingruppig, Espressomaschine, 1950. Herstellung: Gaggia, Italien. Leihgabe: MUMAC-Museo della Macchina per Caffé di Gruppo Cimbali, Italien Pressestelle Deutsches Museum Bild in Detailansicht öffnen
Modell einer menschlichen Zunge - Hergestellt vom Deutschen Museum, München Pressestelle Deutsches Museum Bild in Detailansicht öffnen
Kaffeeplantage Pressestelle CC sarangib (pixabay.com) Bild in Detailansicht öffnen
Kaffeekirschenernte Pressestelle CC vandelinodias (pixabay.com) Bild in Detailansicht öffnen
Koffein - Mikroskopaufnahme Pressestelle Prof. Dr. G. Wanner (LMU) Bild in Detailansicht öffnen

Die Kaffeepflanze, eine echte „Diva“

Im ersten Kapitel der Ausstellung geht es also um die Kaffeepflanze, eine echte „Diva“, die sehr empfindlich und anfällig für Krankheiten ist. In Schaukästen kann man ihr Wachstum beobachten, ihre Blüten bewundern und natürlich die erst grüne, dann rote Kaffeekirsche mit der wertvollen Kaffeebohne darin.

„Kosmos Kaffee” - Sonderausstellung im Naturkundemuseum Karlsruhe (Foto: Pressestelle, CC sarangib (pixabay.com) )
Kaffeeplantage Pressestelle CC sarangib (pixabay.com)

Hightech- Espressomaschinen und Kugelröster

Da die Ausstellung aus dem Deutschen Museum in München kommt, das größte Technikmuseum der Welt, werden hier viele Maschinen präsentiert. Von sündhaft teuren, goldenen Espressomaschinen bis zu alten, eisernen Kugelröstern. In Glasvitrinen, kann man die verschiedenen Röststufen, maximal neun, nachverfolgen.

„Kosmos Kaffee” - Sonderausstellung im Naturkundemuseum Karlsruhe (Foto: Pressestelle, Deutsches Museum)
Esportazione eingruppig, Espressomaschine, 1950. Herstellung: Gaggia, Italien. Leihgabe: MUMAC-Museo della Macchina per Caffé di Gruppo Cimbali, Italien Pressestelle Deutsches Museum

Der Kaffeegenuss - Aromen

Ein weiteres, großes Kapitel ist der Wirkungsweise des Kaffees gewidmet. Denn natürlich trinken wir den Kaffee nicht nur weil er so schön wärmt und duftet. Wir können ohnehin nur einen Bruchteil der Aromen erkennen- und das weniger über die Zunge als über den Nasen- Rachenraum. Vielen geht es beim Kaffeegenuss in erster Linie um den Wohlfühleffekt, erklärt Kuratorin Melanie Jahreis

„Kosmos Kaffee” - Sonderausstellung im Naturkundemuseum Karlsruhe (Foto: Pressestelle, Deutsches Museum)
Modell einer menschlichen Zunge - Hergestellt vom Deutschen Museum, München Pressestelle Deutsches Museum

Milliardengeschäft mit dem „braunen Gold“

Das Geschäft mit dem Kaffee, das globale Milliardengeschäft, ist ein weiterer Schwerpunkt der Ausstellung. Auch die Sklavenarbeit auf den Kaffeeplantagen, die die Massenproduktion des Kaffees erst möglich machte und die Ausbeutung der Kaffeebauern und -bäuerinnen und Plantagenarbeiter*innen, die auch heute noch herrscht, wird nicht ausgespart.

Die Ausstellung „Kosmos Kaffee“ ist bis zum 6. Juni 2021 im Naturkundemuseum Karlsruhe zu sehen. Zu der Ausstellung gibt es ein umfangreiches Rahmenprogramm mit Vorträgen, Führungen für Kinder, Schulklassen und für Erwachsene inklusive Live-Kaffeeröstungen.

Große neue Sonderausstellung Die Welt des Kaffees im Naturkundemuseum Karlsruhe

Eine große Sonderausstellung im Naturkundemuseum in Karlsruhe widmet sich der Welt des Kaffees. Von der Pflanze bis zur Tasse wird die Entstehung des Lieblingsgetränks der Deutschen gezeigt.  mehr...

Internationaler Tag des Kaffees Unsere Tipps für den perfekten Kaffee-Genuss

Kaffee ist das Lieblingsgetränk der Deutschen. Er macht wach und ist überraschend vielfältig. Wir verraten Ihnen, was Sie mit Kaffee alles anstellen können und wie Sie günstig guten Kaffee bekommen.  mehr...

Ernährung Vielfältige Kaffeesorten – Mehr als Arabica und Robusta

Fast der gesamte Kaffee wird aus nur drei Hochleistungssorten gewonnen. Das ist riskant. Jetzt gibt es eine Bewegung für mehr Vielfalt. Selbst die Stuttgarter Wilhelma ist dabei. Von Andreas Langen.  mehr...

SWR2 Wissen SWR2

STAND
AUTOR/IN