Fotografie Der Kabarettist Dieter Nuhr als Fotograf: "Bilder aus anderen Welten" in Schwäbisch Gmünd

Der Kabarettist Dieter Nuhr geht jetzt auch unter die Fotografen. Vier Kontinente hat der 58-Jährige bereist und dabei viele Bilder gemacht. "Dieter Nuhr. Bilder aus anderen Welten" heißt eine Fotoausstellung im Museum im Prediger in Schwäbisch Gmünd, in der sich der Kabarettist von einer neuen Seite zeigt.

Nuhrs Bilder entstanden auf Reisen durch vier Kontinente

Dieter Nuhrs Fotografien sind - flach. Räumlich gesehen. Bilder von Wänden an der Wand, aus denen höchstens hier einmal ein Stück Draht oder dort das Eselsohr eines Plakats sich abzuheben scheint.

Ansonsten: Wände. Bröckelig, beschädigt, plakatbeklebt, verwittert. Wände, auf denen der Zufall mit der Zeit von selbst so etwas wie Gemälde hat entstehen lassen.

Der scharfzüngige und erfolgreiche Kabarettist als Fotograf

Dieter Nuhr entdeckt sie mit geschultem Blick – und fotografiert sie. Geschult ist er durch ein paar Jahre Studium der Malerei. Irgendwie kam ihm dann eine Bühnenkarriere in die Quere.

Denn ja: es handelt sich genau um diesen Dieter Nuhr. Einen der scharfzüngigsten und erfolgreichsten Kabarettisten unseres Landes. Aber eigentlich sei er als Bühnenkünstler Dilettant - und nicht als Fotograf. Und das sei kein Witz – obwohl Dieter Nuhr das sagt…

STAND