STAND
AUTOR/IN

Kleine Fluchten aus dem Alltag - ganz wörtlich zu nehmen ist das bei den Aufnahmen von Benedikt Hild. Er inszeniert seine Heimat Mannheim - mit Hilfe von Miniaturfiguren, die man aus Eisenbahnlandschaften kennt: Schloss, Hafen, Großkraftwerk, alles arrangiert er zu kleinen Szenerien.

Benedikt Hilds Fotoprojekt „Little Mannheim” (Foto: Pressestelle, (c) Benedikt Hild)
Benedikt Hild: Straßenmusiker Pressestelle (c) Benedikt Hild Bild in Detailansicht öffnen
Benedikt Hild: Eiswürfel Pressestelle (c) Benedikt Hild Bild in Detailansicht öffnen
Benedikt Hild: Kohleträger Pressestelle (c) Benedikt Hild Bild in Detailansicht öffnen
Benedikt Hild: Rheinspringer Pressestelle (c) Benedikt Hild Bild in Detailansicht öffnen
Und so entsteht ein Bild von Benedikt Hild: Pressestelle (c) Benedikt Hild Bild in Detailansicht öffnen
Er positioniert die Minifigur, wie hier an einer Brücke, und geht ganz nah ran mit seinem Objektiv. Pressestelle (c) Benedikt Hild Bild in Detailansicht öffnen
Fertig ist Benedikt Hilds Motiv „Reach the top”. Pressestelle (c) Benedikt Hild Bild in Detailansicht öffnen
Benedikt Hild mit seinem Buch „Little Mannheim”. Der 24-Jährige studiert Wirtschaftsinformatik und hat sich das Fotografien selbst beigebracht. Pressestelle (c) Benedikt Hild Bild in Detailansicht öffnen

Seine Fans haben ihm jetzt per Crowdfunding ermöglicht, das Ganze als Buch herauszubringen. „Little Mannheim“ ist in jedem Mannheimer Buchladen erhältlich.

STAND
AUTOR/IN