STAND
AUTOR/IN

Audio herunterladen (3,3 MB | MP3)

Was sich hinter dem Figurentheater alles verbirgt, zeigt alljährlich die Imaginale, das Theaterfestival animierter Formen. Selten bekommt man einen so vielfältigen Eindruck von der Szene wie bei diesem Festival, das in Stuttgart startet. Mehr als 100 nationale und internationale Produktionen aus zwölf Ländern zeigen unter anderem auch in Mannheim, Heilbronn und weiteren Städten im Land ihr Können. Wie sie sich mit Puppen, Objekten, verschiedenen Materialien auseinandersetzen. Die Auftritte bewegen sich im Grenzbereich zwischen Performance, Tanz und Digitalkunst.

„Imaginale. Internationales Theaterfestival animierter Formen”, vom 30. Januar bis zum 11. Februar in Stuttgart, Eppingen, Heilbronn, Ludwigsburg, Mannheim und Schorndorf.

Bühne Der Kapitalismus lässt die Puppen tanzen: „Das Leben des Vernon Subutex” in Köln

Moritz Sostmann inszeniert mit Puppen und Menschen am Schauspiel Köln die Romantrilogie „Das Leben des Vernon Subutex”. Die Autorin Virginie Despentes zeigt die Vereinsamung und Verrohung in der kapitalistischen Gesellschaft.  mehr...

SWR2 Journal am Mittag SWR2

Theater "Arsen und Spitzenhäubchen": Puppentheater mit Theresa May und Angela Merkel

Puppen-Personal aus der Gegenwart in „Arsen und Spitzenhäubchen“: der Broadway-Schlager von Joseph Kesselring von 1944 als komischer Gruselschocker am Theater Koblenz.  mehr...

STAND
AUTOR/IN