160 Jahre „Württembergische Metallwarenfabrik" Historisches WMF-Archiv ist Kulturdenkmal

Von Tobias Ignée

Das „Historische Warenarchiv“ der Firma WMF ist als Kulturdenkmal in das Denkmalbuch des Landes Baden-Württemberg aufgenommen worden. In Geislingen an der Steige zeigt es viele Produkte, die in der 160jährigen Geschichte der „Württembergischen Metallwarenfabrik“ hergestellt wurden, teils historische Haushaltsgeräte, Kochtöpfe, Pfannen, Essbestecke oder Kaffeemaschinen für den Gastronomiebetrieb. Seit 2016 gehört WMF zum französischen Haushaltsgerätehersteller „SEB“.

160 Jahre „Württembergische Metallwarenfabrik" Historisches WMF-Archiv ist Kulturdenkmal

Historisches Warenarchiv der Firma WMF ist Kulturdenkmal (Foto: SWR, SWR - Tobias Ignée)
Freistehendes Besteck des Künstlers Ron Arad SWR - Tobias Ignée Bild in Detailansicht öffnen
Historischer Warenkatalog der Firma WMF aus dem Jahr 1891 SWR - Tobias Ignée Bild in Detailansicht öffnen
Fahrradanhänger eines WMF-Lieferanten SWR - Tobias Ignée Bild in Detailansicht öffnen
Leiter des Historischen Warenarchivs der Firma WMF Heinz Schiffele vor dem ersten Schnellkochtopf SWR - Tobias Ignée Bild in Detailansicht öffnen
Historischer Eierkocher - Werksentwurf von Straub & Sohn, Inneneinsatz für vier Eier - Kupfer, braun patiniert mit Spiritusbrenner beheizt von 1873 SWR - Tobias Ignée Bild in Detailansicht öffnen
Erste WMF Kaffeemaschine - Kupfer, braun patiniert mit Spiritusbrenner beheizt von 1880 SWR - Tobias Ignée Bild in Detailansicht öffnen
Historische Silberschale SWR - Tobias Ignée Bild in Detailansicht öffnen
Mundgeblasene Vasen und Kerzenleuchter aus der hauseigenen Glasbläserei in Geislingen SWR - Tobias Ignée Bild in Detailansicht öffnen
Salzstreuer von Bauhaus-Designer Wilhelm Wagenfeld SWR - Tobias Ignée Bild in Detailansicht öffnen
Einblick in das historische Warenarchiv, im Vordergrund der freistehende Bestecksatz von Künstler Ron Arad Pressestelle WMF Group GmbH - Maria Grazia Schunk Bild in Detailansicht öffnen
Einblick in das historische Warenarchiv, das für die Öffentlichkeit nicht freigegeben ist Pressestelle WMF Group GmbH - Maria Grazia Schunk Bild in Detailansicht öffnen
Einblick in das historische Warenarchiv, das für die Öffentlichkeit nicht freigegeben ist Pressestelle WMF Group GmbH - Maria Grazia Schunk Bild in Detailansicht öffnen
Einblick in das historische Warenarchiv, das für die Öffentlichkeit nicht freigegeben ist Pressestelle WMF Group GmbH - Maria Grazia Schunk Bild in Detailansicht öffnen
WMF-CEO Dr. Volker Lixfeld (links) erhält von Regierungspräsident Wolfgang Reimer die Urkunde zur Eintragung in das Denkmalbuch des Landes Baden-Württemberg SWR - Tobias Ignée Bild in Detailansicht öffnen
Dauer
STAND