Zeitgenossen

Hans Peter Riegel: „Ich verdanke Beuys den unabdingbaren Willen, etwas zu bewirken.“

STAND
INTERVIEW

Audio herunterladen (42,6 MB | MP3)

Er ist der Stachel im Fleisch der Beuys-Gemeinde. Zum 100. Geburtstag von Joseph Beuys hat Hans Peter Riegel nun ein vierbändiges Opus Magnum vorgelegt: eine Biografie mit unzähligen neuen Dokumenten. Sein Vorwurf: „Die kritische Kunstwissenschaft kann nicht zu Beuys forschen, weil die Erben das verhindern“. Riegel wuchs in einer kunstinteressierten Düsseldorfer Familie auf. Der erste Mal begegnete er Joseph Beuys, als er 13 war.

STAND
INTERVIEW