STAND

In der Kunsthalle Karlsruhe ist die große Landesausstellung „Hans Baldung Grien. heilig | unheilig“ mit Werken eines der eigenwilligsten Künstler des 16. Jahrhunderts zu sehen. Über 200 Leihgaben aus ganz Europa sind für die Ausstellung nach Karlsruhe gekommen

Hans Baldung Grien: Aus dem Schatten von Albrecht Dürer heraus

Das 16. Jahrhundert war geprägt von Reformation, Bildersturm und Bauernkrieg. All dem setzte Hans Baldung Grien seine oft exzentrisch wirkenden und immer ausdrucksstarken Gemälde und Zeichnungen entgegen.

Die Staatliche Kunsthalle Karlsruhe würdigt mit der Großen Landesausstellung Baden-Württemberg das Schaffen Griens, 60 Jahre nachdem in Karlsruhe zuletzt im Jahr 1959 eine Retrospektive des Künstlers gezeigt wurde.

Audio herunterladen (3,5 MB | MP3)

Kurator Holger Jacob-Friesen: Hexen-Erotik und humanistischer Humor

„Hans Baldung hat sich von mittelalterlichen Darstellungskonventionen rasch entfernt“, so Holger Jacob-Friesen, der die große Ausstellung zum Renaissancemaler in der Staatlichen Kunsthalle kuratiert. Grien habe aus religiösen Motiven Bilder „mit ausgesprochen erotischer Ausstrahlung“ gemacht, so Jacob-Friesen in SWR2.

Audio herunterladen (6,9 MB | MP3)

200 Exponate aus ganz Europa vereint in Karlsruhe

Leihgaben aus Prag, London, Madrid, Warschau, Paris oder auch Nürnberg sind in den letzten Monaten in die Kunsthalle Karlsruhe gekommen. Unter den rund 200 Exponaten befindet sich auch ein Fenster aus der Lorenzkirche Nürnberg, das extra für die Ausstellung ausgebaut und quer durch Deutschland transportiert wurde.

Beiträge zur Ausstellung in Karlsruhe:

Ausstellung Hans Baldung Grien in Karlsruhe: Große Kunstwerke kommen aus Nürnberg

Es ist eine weitere wichtige Vorbereitung auf die große Ausstellung über Hans Baldung Grien in der Staatlichen Kunsthalle Karlsruhe: Restauratoren bauen in der Nürnberger Lorenzkirche Teile des sogenannten Löffelholz-Fensters aus. Die Weihnachtsszene, die auf den Glasscheiben abgebildet ist, geht als Leihgabe nach Karlsruhe. Grien gilt als einer der eigenwilligsten Künstler der Renaissance, der sich durch exzentrische, häufig erotische Gemälde einen Namen gemacht hat. Eines der interessantesten Gemälde aus dem Germanischen Nationalmuseum, das in Karlsruhe gezeigt wird, ist das Werk Maria mit Kind und Papageien. Es zeigt Maria, wie sie Christus stillt. Ein sinnliches Madonnenbild, unterstrichen durch einen Papageien, der Maria am Hals pickt.  mehr...

SWR2 Journal am Mittag SWR2

Hans Baldung Grien und die Musik

Musikgespräch Der malende Meistersinger: Hans Baldung Grien und die Musik

Der Musikwissenschaftler Andreas Traub hat das Konzertprogramm zur aktuellen Karlsruher Landesausstellung kuratiert. Welche Musik Hans Baldung Grien gehört haben könnte, verrät er Ines Pasz.  mehr...

SWR2 Treffpunkt Klassik SWR2

Musikthema Verführerische Körper: Die Hexen bei Hans Baldung Grien

„Heilig/ Unheilig“ heißt die Ausstellung der Kunsthalle Karlsruhe zum Maler Hans Baldung Grien, eine der eigenwilligsten Künstlerpersönlichkeiten des 16. Jahrhunderts. Besonders auffallend in seinem Werk sind Darstellungen von Hexen, damals ein brennendes Thema, auch in der Kunst und der Musik. Ermengard Hlawitschka über die Hexen bei Hans Baldung Grien.  mehr...

SWR2 Treffpunkt Klassik SWR2

STAND
AUTOR/IN