STAND
INTERVIEW

Audio herunterladen (5,3 MB | MP3)

Ziel der Ausstellung sei es, aufzuzeigen, was die Hauptprobleme des Ernährunssystems seien, sagt Viktoria Krason im Gespräch mit SWR2. Sie ist Kuratorin der Austellung „Future Food. Essen für die Welt von morgen".

In mehreren Kapiteln zeigt die Ausstellung im Deutsche Hygiene-Museum in Dresden den Weg unserer Nahrung vom Anbau bis auf den Tisch. Mit Blick auf den Klimwandel, den Artenschutz oder die Ressourcen-Knappheit ginge es auch darum, zu schauen, welche Visionen für die Zukunft der Ernäherung enstehen, so Viktoria Krason.

Durch die Coronakrise wurde der Museumbetrieb unterbrochen und bei der Wiederöffnung können einige Aktivitäten aus Gründen des Infektionsschutzes nicht mehr wie geplant durchgeführt werden. Zusatzinhalte zur Ausstellung bekommen dadurch mehr Gewicht, wie etwa der Videocast zum Thema „Future Food“.

Das Deutsche Hygiene-Museum in Dresden zeigt die Ausstellung „Future Food. Essen für die Welt von morgen“ vom 30.5.2020-21.2.2021.

Ernährung Kein Essen in den Müll: Strategien gegen Lebensmittelverschwendung

Ein Drittel aller Nahrungsmittel landet weltweit auf dem Müll. Um diese Verschwendung zu reduzieren, setzen Forscher bei der Kette von der Produktion bis zu den Verbrauchern an.  mehr...

SWR2 Wissen SWR2

Tagesgespräch Renate Künast (Grüne): Werbung für Süßigkeiten geht gar nicht

Die ernährungspolitische Sprecherin der Grünen im Bundestag, Renate Künast, will Süßigkeitenwerbung für Kinder verbieten. Sie fordere seit 20 Jahren, Kinder so vor ungesunden Nahrungsmitteln zu schützen, sagte Künast im SWR Tagesgespräch. Es könne nicht sein, dass die Lebensmittelindustrie sich eine goldene Nase verdiene und die Verbraucher sich wehren müssten. Die EU-Kommission will heute ihre Pläne für eine Kennzeichnung von gesunden und ungesunden Lebensmitteln vorstellen.  mehr...

SWR2 Tagesgespräch SWR2

Gespräch Faire Preise – Was sind uns unsere Lebensmittel wert?

In Deutschland werden nur rund 12% des Haushaltseinkommens für Nahrungsmittel und nichtalkoholische Getränke ausgegeben. Das ist wenig im weltweiten Vergleich. Woran liegt es?  mehr...

SWR2 Tandem SWR2

STAND
INTERVIEW