STAND
AUTOR/IN

Audio herunterladen (4,2 MB | MP3)

Galerien zählen zum Einzelhandel: Bleibt die Inzidenz unter 150 dürfen sie per „Click & Meet“ — also mit Anmeldung und einem Negativergebnis beim Corona-Schnelltest Besucher*innen empfangen.

Derzeit sieht es also gut aus für das geplante „Gallery Weekend“ am Wochenende vom 30.4. bis 2.5.2021. In einer konzertierten Aktion eröffnen 49 Galerien gleichzeitig neue Ausstellungen.

Eine Vielzahl an Werken wird präsentiert, von Künstler*innen wie Paula Modersohn-Becker, aber auch Rebecca Horn, Heiner Franzen, Geumhyung Jeong und Sojourner Truth Parsons. Neben Terminen für Besuche gibt es auch digitale Führungen durch die Ausstellungen via Zoom.

Kunst Ausstellung Gropius-Bau Berlin: „Yayoi Kusama. Eine Retrospektive"

„A bouquet of love I saw in the universe“ heißt die Schau von der 92jährigen Japanerin Yayoi Kusama, deren Markenzeichen die Polka Dots sind.  mehr...

SWR2 am Morgen SWR2

Gespräch „Träume von Freiheit“ – Russisch-deutsche Romantik-Ausstellung mit politischem Einschlag

Trotz des angekündigten Truppenabzugs Russlands von der Krim und der ukrainischen Grenze sind die Beziehungen zum Westen schlecht wie lange nicht. Auch das deutsch-russische Verhältnis ist stark angespannt. Genau in dieser Situation hat gestern Abend in der Tretjakow-Galerie in Moskau eine Ausstellung eröffnet. Eine große deutsch-russische Kooperation zwischen der Tretjakow-Galerie und der staatlichen Kunstsammlung Dresden. „Träume von Freiheit“ heißt die Schau und zeigt Kunst der Romantik in Russland und Deutschland.
„Die Ausstellung ist mehr als reine Symbolik“, sagt ARD-Russland-Korrespondentin Martha Wilczynski. Denn auf der kleinen Ebene des kulturellen Austausches, aber auch in der großen Politik reiße der Kontakt zwischen Russland und Deutschland trotz aller Krisen nicht ab. Den Titel der Ausstellung „Träume von Freiheit“ könne man durchaus auch politisch verstehen. Bei der Eröffnungsveranstaltung seien von der deutschen Seite auch die gegenwärtigen Konflikt-Themen Ostukraine und Alexej Nawalny angesprochen worden. Natürlich könne die Schau auch unpolitisch angeschaut werden, aber von der russischen Zivilgesellschaft werde es eher positiv aufgenommen, dass das ganze Unternehmen unter einem Titel mit politischem Einschlag stattfinde.  mehr...

SWR2 Kultur aktuell SWR2

Kunst Ausstellung „Ecce Homo“ – Werke von Künstler Horst Sakulowski in Höhr-Grenzhausen

Im Westen Deutschlands ist der Maler und Grafiker Horst Sakulowski bisher nicht so bekannt, aber das Keramikmuseum in Höhr-Grenzhausen zeigt nun eine erste Einzelausstellung. Die ausgestellten Arbeiten hinterfragen die Realität und Wertvorstellungen.  mehr...

SWR2 Journal am Mittag SWR2

STAND
AUTOR/IN