STAND
AUTOR/IN

Der Stuttgarter Fotograf Lutz Schelhorn zeigt in Schaufenstern und Vitrinen des Altstadtviertels um die Leonhardskirche Bilder aus seinen Serien über Stuttgart.
Über diese Bilder sagt der Stuttgarter Autor Joe Bauer im SWR2 Gespräch:

Audio herunterladen (3,9 MB | MP3)

„Wenn man sich ein klein wenig damit beschäftigt, hat man schon viele Filme und Romane im Kopf.“

Wenn es Stadtquartiere gibt, die im Lockdown ganz besonders gut ein bisschen Belebung vertragen können, dann sind das die leer stehenden Vergnügungsviertel wie das Stuttgarter Leonhardsviertel. Lutz Schelhorn zeigt dort seine Fotos in den Vitrinen und Fenstern der geschlossenen Bars, Clubs, Kneipen, Kirchen, Geschäfte und anderer Etablissements, vom Schwäbischen Heimatbund bis zum Edelweiß Eros Center.

Schaufensterbilder (Foto: Pressestelle, Lutz Schelhorn)
Bahnhof Stuttgart - links: CIA, rechts: Abriss Pressestelle Lutz Schelhorn Bild in Detailansicht öffnen
Stuttgart 21 Pressestelle Lutz Schelhorn Bild in Detailansicht öffnen
Die Schöne und das Biest Pressestelle Lutz Schelhorn Bild in Detailansicht öffnen
Feuerbach Pressestelle Lutz Schelhorn Bild in Detailansicht öffnen
Joe Bauer Pressestelle Lutz Schelhorn Bild in Detailansicht öffnen
Kurt Weidemann Pressestelle Lutz Schelhorn Bild in Detailansicht öffnen
Manfred Rommel Pressestelle Lutz Schelhorn Bild in Detailansicht öffnen
Spanier und Spanierin Pressestelle Lutz Schelhorn Bild in Detailansicht öffnen

Zu sehen ist Lutz Schelhorns Fenster-Ausstellung noch eine ganze Weile, wobei wir - der Künstler möge es verzeihen - hoffen, nicht mehr allzu lange. Denn das Enddatum lautet: Ende Lockdown.

STAND
AUTOR/IN