STAND
AUTOR/IN

Mit der großen Schau „Mon Trésor - Europas Schatz im Saarland“ wollte die Völklinger Hütte die reiche Geschichte und Kultur im Großraum Saar-Lor-Lux zeigen. Corona-bedingt konnte sie jedoch noch nicht öffnen. Jetzt ist aber ein reich bebilderter Katalog zur Schau erhältlich, der einlädt zu einer Entdeckungsreise zum berühmten Weltkulturerbe.

Audio herunterladen (3,6 MB | MP3)

Gerade wurde das Weltkulturerbe Völklinger Hütte von einer großen Reiseplattform als eine der beliebtesten Sehenswürdigkeiten der Welt ausgezeichnet. Dort, wo über Jahrhunderte das Herz der Eisen- und Stahlindustrie schlug, hat sich in den letzten Jahrzehnten ein wichtiges Kulturzentrum etabliert. Unter anderem mit spektakulären Ausstellungen. Daran sollte die Schau „Mon Trésor“ anknüpfen, die die Geschichte rund um den Großraum Saar-Lor-Lux beleuchten wollte.

Völklinger Hütte (Foto: Pressestelle, Oliver Dietze)
Blick in die Gebläsehalle der Völklinger Hütte. Unter der Uhr sieht man die Maschinensteuerung – Arbeitsanweisungen wurden in der Gebläsehalle aufgrund der Lautstärke mittels Lichtsignalen gegeben Pressestelle Oliver Dietze Bild in Detailansicht öffnen
Le Boulevard, Faïencerie de Sarreguemines, Dekoratives Keramikfresko aus feiner Fayence, Nach einem Plakat von Théophile Steinlen Pressestelle Weltkulturerbe Völklinger Hütte, Musées de Sarreguemines Bild in Detailansicht öffnen
Auch private Schätze der Alltagskultur werden in der Ausstellung dekimentiert: Abschiedszettel der Familie Peitz vom 1. September 1939: „Lieber Vater, wir müssen fort. Alois Bernhard Johannes Gruß u. K. Kätchen“ Pressestelle Weltkulturerbe Völklinger Hütte, Hans-Georg Merkel Bild in Detailansicht öffnen
Zeitgenössische Rekonstruktion der Familienbilder der bahnbrechenden Fotoausstellung "The Family of Man", heute Weltdokumentenerbe im Schloss Clervaux, Luxemburg. Die Hängung orientiert sich an der Präsentation im Museum of Modern Art, New York, 1955 Pressestelle Weltkulturerbe Völklinger Hütte, Oliver Dietze Bild in Detailansicht öffnen
Der Bierdeckelraum, 1950/60er-Jahre, Installation in der Gebläsehalle der Völklinger Hütte Pressestelle Weltkulturerbe Völklinger Hütte, Tom Gundelwein Bild in Detailansicht öffnen

Die Corona-andemie hat die Eröffnung der Schau „Mon Trésor - Europas Schatz im Saarland“ bisher verhindert. Den Katalog zur Schau gibt es jetzt aber schon. Er lädt ein zu einer Entdeckungsreise ins berühmte Weltkulturerbe.

Gespräch Weltkulturerbe Völklinger Hütte: Ralf Beil ist neuer Leiter des ehemaligen Kohle- und Stahlwerks

Das ehemalige Kohle- und Stahlwerk und Industriedenkmal Völklinger Hütte hat einen Führungswechsel hinter sich: Ralf Beil, früherer Leiter des Kunstmuseums Wolfsburg, hat die Leitung des UNESCO Weltkulturerbes übernommen. Er übernimmt das Amt von Mainrad Maria Grewenig. der den traditionsreichen Ort deutscher Industriekultur von einem Schrottplatz zu einem vielbesuchten Ausstellungsgelände mit Großevents gewandelt hatte – das gefiehl nicht allen.  mehr...

SWR2 Journal am Mittag SWR2

Mainz

Gespräch Mehr als Stein auf Stein: Immaterielles Weltkulturerbe Mainzer Dombauhütte

Der Mainzer Domedekan und Leiter der Dombauhütte, Heinz Heckwolf, hat die Bedeutung seiner Bauhütte als Bewahrerin alter Handwerkstraditionen hervorgehoben: „Dombauhütten wie die unsere können noch Techniken anwenden, die ein Steinmetzbetrieb, der marktorientiert arbeitet, nicht anwenden kann“, so Heckwolf.  mehr...

SWR2 Journal am Mittag SWR2

Forum Die Kunst der Veränderung - Muss sich das Museum neu erfinden?

Es diskutieren:
Dr. Ralf Beil, Generaldirektor UNESCO-Weltkulturerbe Völklinger Hütte
Dr. Andreas Henning, Direktor des Museum Wiesbaden
Prof. Dr. Astrid Pellengahr, Direktorin des Württembergischen Landesmuseum Stuttgart
Moderation: Marie-Christine Werner  mehr...

SWR2 Forum SWR2

STAND
AUTOR/IN