Als Brückenbauer sieht Novi Sad, die Hauptstadt der serbischen Vojvodina, seine Rolle als europäische Kulturhauptstadt. Der EU-Beitrittskandidat setzt auf große Events: Blick in der Dämmerung auf die Donau, Brücke und Stadt Novi Sad. (Foto: IMAGO, IMAGO / Shotshop)

Europäische Kulturhauptstädte 2022

Novi Sad, Kaunas und Esch-sur-Alzette feiern die kulturelle Vielfalt Europas

STAND

Drei Städte, drei Länder, drei Arten, Kultur und Europa zu erforschen: Mit Novi Sad in Serbien, Kaunas in Litauen und Esch-sur-Alzette in Luxemburg teilen sich 2022 drei geografisch weit voneinander entfernte Städte den Titel „Europäische Kulturhauptstadt“, der seit 1985 von der EU vergeben wird. Sie machen die kulturelle Vielfalt und den kulturellen Reichtum des Kontinents deutlich.

Novi Sad: Kultur-Brücken auf dem Balkan

Novi Sad und die Donau, Blick durch ein Steinfenster von Petrovaradin (Foto: IMAGO, IMAGO / Panthermedia)
Als Brückenbauer sieht die Hauptstadt der serbischen Vojvodina Novi Sad seine Rolle im Europäischen Kulturhauptstadtjahr. Der EU-Beitrittskandidat setzt auf große Events. IMAGO / Panthermedia

„4 New Bridges“, vier neue Brücken, unter dieses Leitmotiv hat die serbische Stadt Novi Sad ihr Jahr als europäische Kulturhauptstadt gestellt. Es beginnt offiziell am 13. Januar 2022 mit einer großen Eröffnungszeremonie, in der die Kultur durch das Prisma von Modernismus und Mathematik betrachtet wird.

Der Fokus soll auf spektakulären Events und dem Gedanken einer europäischen Integration Serbiens liegen. Die Stadt möchte damit weg vom Image der Krisen und Kriege der 1990er-Jahre.

Mehr zu NoviSad2022

Kaunas: Den baltischen Kultur-Schatz heben

In Litauen will man mit dem kulturellen Erbe offensiv umgehen, das Programm für die Kulturhauptstadt Kaunas umfasst auch ein sogenanntes „Memory Office“, ein multikulturelles „Erinnerungsbüro“. Schönes soll neben der Erinnerung an Traumata bestehen und ein facettenreiches Bild der Stadt abgeben.

Gleichzeitig wird mit dem Programmrahmen „Myth of Contemporary Kaunas“ ein Leitfaden für die „Neuerfindung“ der Stadt geschaffen.

Im Mai 2020 konnten sich die Einwohner*innen von Litauens zweitgrößter Stadt bereits aufwärmen: Sie feierte 612-jähriges Bestehen: Drei junge Menschen in flippiger Kleidung tanzen vor einem neoklassizistischen, baltischen Gebäude auf einem gepflasterten Platz. (Foto: IMAGO, IMAGO / Scanpix)
Historisches Erbe trifft moderne Kulturspielarten: Die zweitgrößte Stadt Litauens will im Kulturhauptstadtjahr auch die unrühmlicheren Teile seiner Vergangenheit thematisieren. Im Bild eine Tanzvorführung beim 612. Stadtgeburtstag im Mai 2020. IMAGO / Scanpix

Die Eröffnungszeremonie findet am 22. Januar 2022 statt.

Mehr zu Kaunas2022

Esch-sur-Alzette: Strukturwandel im Herzen Europas

Esch/Alzette in Luxemburg hat, gemeinsam mit den umgebenden Kommunen in der Region, sein Programm als Kulturhauptstadt unter das Motto „Remix“ gestellt. Mit über 160 Projekten und rund 2.000 Veranstaltungen soll der Mix aus Kulturen in der Region präsentiert und der Strukturwandel abgebildet werden; alte Industriekultur wir Neuem gemixt.

Die offizielle Eröffnung findet am 26. Februar 2022 statt.

Audio herunterladen (3,7 MB | MP3)

Mehr zu Esch2022

Luxemburg

Industriekultur in der Großregion Stadt Esch/Alzette in Luxemburg ist Kulturhauptstadt 2022

Rund um die Luxemburger Stadt Esch werden weitere 18 Gemeinden aus Luxemburg und dem angrenzenden Frankreich Kulturveranstaltungen bieten. Und das nach dem Motto "Remix".

Europäische Kulturhauptstadt 2018 Kulturhauptstadt Leeuwarden: Zentrum friesischer Literatur

Wer mehr über die friesischen Autoren wissen will, fährt am besten nach Leeuwarden. Die über 1000 Jahre alte Stadt ist in diesem Jahr Europäische Kulturhauptstadt.

SWR2 Wissen SWR2

STAND
AUTOR/IN
SWR