STAND
AUTOR/IN

Beim Namen Gurlitt horcht der Kunstbetrieb auf, aber diesmal sollte er es nicht wegen des NS-Kunsthändlers Hildebrand Gurlitt tun. Seine Schwester Cornelia war selbst Malerin. Doch der Erste Weltkrieg beendete ihre Karriere früh.

Audio herunterladen (4,1 MB | MP3)

Der Galerist Hubert Portz aus der Südpfalz hat nun ein beeindruckendes Buch mit rund 60 Arbeiten, Erinnerungen und Briefen von Cornelia Gurlitt gemacht. Eine neue Facette der kunstbeflissenen Familie.

Cornelia Gurlitt (Foto: Hubert Portz, Staatl. Jüdisches Gaon-von-Vilnius Museum, Vilnius)
Ohne Titel, 1917 , Lithographie, unten links: Widmung, Für Emma Fechter-Vockeradt, unten rechts: Signatur und Datum: von Cornelia Gurlitt, August 17 Hubert Portz, Staatl. Jüdisches Gaon-von-Vilnius Museum, Vilnius Bild in Detailansicht öffnen
Cornelia Gurlitt: Ohne Titel, ohne Jahr, Lithografie Hubert Portz, Staatl. Jüdisches Gaon-von-Vilnius Museum, Vilnius Bild in Detailansicht öffnen
Cornelia Gurlitt: Ohne Titel, ohne Jahr, Bleistiftzeichnung Hubert Portz, Staatl. Jüdisches Gaon-von-Vilnius Museum, Vilnius Bild in Detailansicht öffnen
Cornelia Gurlitt: Rachmonis, ohne Jahr, Tusche, Skizzenblatt Hubert Portz, Privatbesitz Bild in Detailansicht öffnen
Cornelia Gurlitt: Selbstporträt, ohne Jahr, Öl Hubert Portz, Privatbesitz Bild in Detailansicht öffnen
Cornelia Gurlitt: Ohne Titel (Zwei Frauen in Landschaft), ohne Jahr, Lithographie Hubert Portz, Privatbesitz Bild in Detailansicht öffnen
Cornelia Gurlitt: Ohne Titel (Nachtwache), 1917, Lithographie Hubert Portz, Staatl. Jüdisches Gaon-von-Vilnius Museum, Vilnius Bild in Detailansicht öffnen

Fotografie Fotopioniere! Ein Bildband zeigt das Werk der Fotografen Wolff und Tritschler

Die Fotografen Dr. Paul Wolff und Alfred Tritschler waren Pioniere der Kompaktkamera Leica und galten als Vorreiter der Reportage- und Illustrationsfotografie. Ein Bildband versammelt ihre Aufnahmen, und Kunscht! wirft einen Blick in das Privatarchiv von Alfred Tritschlers Erben.  mehr...

Kunscht! SWR Fernsehen

Kaiser-Jahr Rheinland-Pfalz Die Macht der Kaiser: Auf den Spuren der Netzwerke von Barbarossa und Co

Von Karl dem Großen bis Friedrich Barbarossa haben die Kaiser über 500 Jahre lang die Geschicke halb Europas bestimmt. Der Raum am Rhein spielte dabei eine bedeutende Rolle. Kunscht! stellt einige bedeutende Orte vor.  mehr...

Kunscht! SWR Fernsehen

STAND
AUTOR/IN