STAND
AUTOR/IN

Der Schweizer Dramatiker und Schriftsteller Friedrich Dürrenmatt wird in Heidelberg groß gefeiert – mit Blick auf den 100. Geburtstag am 5.1.2021 erinnert die Stadt an Dürrenmatt in der Region Rhein-Neckar. Schließlich war Dürrenmatt in Heidelberg zu Gast bei Hörspielaufnahmen, hat in Mannheim und Schwetzingen eigene Stücke selbst inszeniert. Auch wenn dabei sein Theater-Werk oft im Mittelpunkt steht: Dürrenmatt war auch ein talentierter Zeichner und Karikaturist. Daran erinnert nun das Kurpfälzische Museum der Stadt Heidelberg.

Audio herunterladen (3,7 MB | MP3)

Kurator Josua Walbrodt hat zusammen mit dem Centre Dürrenmatt in Neuchâtel die Ausstellung im Kurpfälzischen Museum der Stadt Heidelberg mit einer Auswahl von 100 Karikaturen eingerichtet. Keine leichte Aufgabe bei einem Bestand von 1.000 Zeichnungen und Hunderten von Gemälden.

Große Auswahl wenig bekannter Kunstwerke

Friedrich Dürrenmatt als Karikaturist im Kurpfälzischen Museum Heidelberg

Dürrenmatt-Karikaturen in Heidelberg (Foto: SWR, Eberhard Reuß)
Auch sich selbst nahm Dürrenmatt von Zeit zu Zeit ins Visier, wie auf dieser Selbst-Karrikatur. Eberhard Reuß Bild in Detailansicht öffnen
Die Erde als höllisches Irrenhaus: Knallbunte Bilder von Diktatoren und Despoten, nackten Frauen und Teufeln- Eberhard Reuß Bild in Detailansicht öffnen
In Heidelberg zu bestaunen: Dürrenmatts nachgebaute Toilette. CDN, Schweizerische Eidgenossenschaft Bild in Detailansicht öffnen
Dürrenmatt kann auch derb, vor allem gegenüber den Herren der Kirche und anderen Despoten. Eberhard Reuß Bild in Detailansicht öffnen
Faust in seinem Studierzimmer, Tusche auf Papier, um 1940. CDN, Schweizerische Eidgenossenschaft Bild in Detailansicht öffnen
Kopf des Herkules, Detail aus dem Toilettenraum in Dürrenmatts Wohnhaus, Wandfarben auf Putz, nach 1960. CDN, Schweizerische Eidgenossenschaft Bild in Detailansicht öffnen
Wolfgang Schwitter mit Trauerkränzen jonglierend; Variation zum Stück "Der Meteor", Filzstift auf Papier, 1966. CDN, Schweizerische Eidgenossenschaft Bild in Detailansicht öffnen
Selbstporträt in der Rolle des Midas-Green, einer Gestalt aus "Midas oder die Schwarze Leinwand", Filzstift auf Papier, 1984. CDN, Schweizerische Eidgenossenschaft Bild in Detailansicht öffnen
Zorniger Schweizer Atombombe werfend I, Kugelschreiber auf Papier, frühe 1960er Jahre. CDN, Schweizerische Eidgenossenschaft Bild in Detailansicht öffnen

Der berühmte Schriftsteller und der weniger bekannte Zeichner sind nicht voneinander zu trennen: Die Karikaturen eines wütenden Schweizers und einer Frau mit der Atombombe – bringen Dürrenmatts „Physiker“ rasch auf den Punkt. Die Erde als höllisches Irrenhaus mit knallbunten Bildern von Diktatoren und Despoten, nackten Frauen und Teufeln.

Frech und derb – und gerne obrigkeitskritisch

Dürrenmatt-Karikaturen in Heidelberg (Foto: SWR, Eberhard Reuß)
Humor und Lebenslust – trotz alledem. In guter Laune verewigt sich Dürrenmatt zeichnerisch sogar auf einer Weinflasche. Im Selbstporträt als „Minoromulus“, ein Mischwesen aus „Romulus dem Großen“ und dem „Minotaurus“, das kräftig den Darm entleert. Eberhard Reuß

Um es etwas kalauernd zu sagen: Dürrenmatt ist frisch geblieben. Seine Sicht auf die Welt ist sehr heutig – ein gesunder Pessimismus.

Die Ausstellung „Friedrich Dürenmatt – Karikaturen/Caricatures“ läuft bis 7. Februar 2021 im Kurpfälzischen Museum Heidelberg.

Kunst Diese Ausstellungen im Südwesten sind die Highlights im Herbst und Winter

Pierre Soulages, Isa Genzken, Anselm Kiefer: In großen Einzelausstellungen warten die Museen im Südwesten mit aufregenden Künstlerinnen und Künstlern der Gegenwart auf. Doch nicht nur Fans von Gegenwartskunst kommen im Kunst-Herbst 2020/21 auf ihre Kosten. Wir zeigen Ihnen Ausstellungshighlights, die Ihnen die dunkle Jahreszeit erhellen.  mehr...

Ausstellung Die wilden Jahre Deutschlands im Arpmuseum Rolandseck

Phallusmotive und klaffende Münder, rauchende und biertrinkende Gesellen: Das sind die Motive des Künstlers Antonius Höckelmann. Er steht für wilde und ungezügelte Kunst. Das Arpmuseum im Bahnhof Rolandeck widmet ihm eine Retrospektive.  mehr...

SWR2 Kultur aktuell SWR2

STAND
AUTOR/IN