STAND
AUTOR/IN

Der junge Thomas Nast aus dem pfälzischen Landau war Mitte des 19. Jahrhunderts einer von über 150.000 Menschen, die in der Hoffnung auf Wohlstand und Erfolg aus der Pfalz in die USA auswanderten. Dort entwickelte er sich zum bekanntesten amerikanischen Karikaturisten des 19. Jahrhunderts. Sogar die Figur des Santa Claus hat er erfunden.

Audio herunterladen (4,2 MB | MP3)

Ein Pfälzer macht US-Politik

Einige seiner Figuren wurden zu populären Parteisymbolen: etwa der demokratische Esel oder der republikanische Elefant. Sie sind ebenso wenig aus der aktuellen amerikanischen Politik wegzudenken wie die Allegorien des „Uncle Sam“ und der „Columbia“.

Thomas Nast prägte darüber hinaus das Bild des weißbärtigen und rotgekleideten Santa Claus in den USA, das schließlich die ganze Welt eroberte. Die Landesvertretung Rheinland-Pfalz stellt den Pfälzer Auswanderer Thomas Nast in einem ansprechenden digitalen Katalog als „Vater der amerikanischen Karikatur“ vor, als ein Pionier, den wir schon lange über seine Zeichnungen kennen.

Uncle Sam sitzt auf dem Rücken des republikanischen Elefanten, Karikatur von Thomas Nast, 1876 (Foto: Pressestelle, Stadtarchiv Landau)
Uncle Sam sitzt auf dem Rücken des republikanischen Elefanten, Karikatur von Thomas Nast, 1876 Pressestelle Stadtarchiv Landau

Kunst Derbheit bis zur Darmentleerung: Friedrich Dürrenmatt als Karikaturist im Kurpfälzischen Museum Heidelberg

Der Schweizer Dramatiker und Schriftsteller Friedrich Dürrenmatt wird in Heidelberg groß gefeiert – mit Blick auf den 100. Geburtstag am 5.1.2021 erinnert die Stadt an Dürrenmatt in der Region Rhein-Neckar. Schließlich war Dürrenmatt in Heidelberg zu Gast bei Hörspielaufnahmen, hat in Mannheim und Schwetzingen eigene Stücke selbst inszeniert. Auch wenn dabei sein Theater-Werk oft im Mittelpunkt steht: Dürrenmatt war auch ein talentierter Zeichner und Karikaturist. Daran erinnert nun das Kurpfälzische Museum der Stadt Heidelberg.  mehr...

SWR2 Journal am Mittag SWR2

Kunst Was die Kulturikone Beethoven zu einer Steilvorlage für Karikaturist*innen macht

Heute wie vor 200 Jahren inspiriert Beethoven zahlreiche bildende Künstler. Sein verwegenes Image macht ihn aber nicht nur zum Objekt ernster Kunst. Gerade Karikaturist*innen nehmen die „Kulturikone Beethoven“ gerne auf’s Korn. Warum das so ist, weiß Fanny Opitz. Sie hat mit Silke Bettermann, Kunsthistorikerin am Beethovenhaus Bonn, gesprochen.  mehr...

SWR2 Treffpunkt Klassik SWR2

Kommentar Eine Karikatur von Charlie Hebdo, die Erdoğan gerade rechtkommt

Wie viel Provokation geht noch? Der türkische Präsident Erdoğan ist schon sauer auf Frankreich – und dann legen französische Satiriker*innen auch noch nach und veröffentlichen eine ziemlich drastische Karikatur des Staatsoberhaupts. Uwe Lueb vermutet in seinem Kommentar: Vermutlich kommt dem türkischen Staatspräsidenten die Karikatur gerade recht.  mehr...

SWR2 Kultur aktuell SWR2

André Gill karikiert Jacques Offenbach Schmaler Körper, großer Kopf

In unserer aktuellen Serie stellen wir Musikerporträts aus acht Jahrhunderten vor. Was verraten diese Darstellungen über die Musiker und ihre Zeit? Heute geht es um ein Bild Jacques Offenbachs, der 1866 vom berühmten Karikaturisten André Gill gezeichnet wurde. Ein Beitrag von Fanny Opitz.  mehr...

SWR2 Cluster SWR2

Musik, Hörspiele, Bräuche, Lesungen Weihnachten feiern mit SWR2!

Weihnachten feiern mit SWR2: Wissenswertes über Bräuche, Geschichten hinter den Weihnachtsliedern, Hörspiele, Adventskalender, Lesungen.  mehr...

STAND
AUTOR/IN