STAND
INTERVIEW

Einerseits sei schon ein neues Problembewusstsein im Umgang mit kolonialem Erbe zu erkennen, meint Tahir Della von der Initiative Schwarze Menschen in Deutschland zum Umgang mit Kolonialismus und Objekten aus der Kolonial-Zeit in deutschen Museen.

Audio herunterladen (7,4 MB | MP3)

Andererseits jedoch sei in den ganz praktischen Schritten — wenn es beispielsweise um Restitution ginge — immer noch erkennbar, dass die Täter*innen weiterhin bestimmten, wie die Rückgabe auszusehen habe.

So sei etwa die Anfrage des nigerianischen Botschafters zur Rückgabe der Benin-Bronzen mit der Formalie abgewehrt worden, dass keine „formal richtige Anfrage“ gestellt worden sei. In diesen Reaktionen zeige sich eine Fortsetzung kolonialistisch geprägten Denkens, so Della gegenüber SWR2.

„Der globale Süden ist der Bittsteller und der globale Norden bestimmt darüber, wie solche Prozesse auszusehen haben“, sagt Della und das spiegele das Rollenverhalten wieder, das im kolonialen Kontext entstanden sei.

Der Bundestag debattiert am 26.2.2021 über die kulturpolitische Aufarbeitung der deutschen Kolonialzeit.

Geschichte Debatte um koloniales Erbe: Generationsübergreifende Traumata in Kamerun

Deutsche Kolonialherren hinterließen in Kamerun eine gewaltige Blutspur: Aufstände wurden brutal niedergeschlagen und die Kunstschätze des Landes geraubt. Bis heute ist für viele Familien in dem Land die Erinnerung an die Zeit unter deutscher Flagge mit Schmerz und Trauma verbunden.  mehr...

SWR2 Journal am Mittag SWR2

Gespräch Direktorin des Lindenmuseums begrüßt Leitfaden zum Umgang mit Kunst aus Kolonialzeit

Der Leitfaden des Deutschen Museumsbunds zum Umgang mit in der Kolonialzeit geraubter Kunst sei sehr zu begrüßen, sagte Prof. Ines de Castro, Direktorin vom Lindenmuseum Stuttgart in SWR2. Es sei wichtig, Sammlungen nicht allein aus der europäischen Perspektive betrachten.  mehr...

SWR2 Kultur aktuell SWR2

Gespräch Erbe deutscher Kolonialvergangenheit: Tahir Della über Rassismus in Deutschland

„Kolonialvergangenheit, koloniale Verbrechen, koloniale Geschichte ist natürlich nicht denkbar ohne Rassismus,“ sagt Tahir Della, Sprecher der „Initiative Schwarze Menschen in Deutschland“ im SWR2 Journal am Morgen.  mehr...

SWR2 Journal am Morgen SWR2

Bildung Kolonialgeschichte im Schulunterricht – Zu weiße Perspektive?

Was lernen Schüler*innen über Rassismus und Kolonialismus? Während manche Klassen das Thema zeitgemäß diskutieren, sprechen andere nicht oder nur einseitig über Kolonialgeschichte.  mehr...

SWR2 Wissen SWR2

STAND
INTERVIEW