STAND
AUTOR/IN

Graffiti-Künstler Chris „Jeroo“ Ganter bemalt Stromhäuschen, Brücken und ganze Bahnhöfe. Als Jugendlicher noch illegal - heute mit Auftragsbuch. Doch was macht der Streetartist jetzt, in Zeiten von Corona?

Plätze, Bahnhöfe, öffentlicher Raum -- das sind die Spielwiesen des Graffiti-Künstlers „Jeroo“ alias Chris Ganter. Früher gab es Ärger, wenn er zum Sprayen kam - inzwischen wird er dafür bezahlt.

Streetartist Chris „Jeroo” Ganter (Foto: SWR)
Streetartist Chris „Jeroo” Ganter

Seine großformatigen Bilder sind echte Hingucker - und bekommen gerade jetzt, da Galerien und Museen zu/ geschlossen haben, besonders viel Aufmerksamkeit.

SWR-Kulturschwerpunkt am 17. und 18. Oktober #Zusammenhalten für die Kultur bei SWR2

Die Corona-Krise ist für Künstler*innen und Kultureinrichtungen eine existenzielle Bedrohung. SWR stärkt der Kulturszene mit der Aktion„#Zusammenhalten für die Kultur“ den Rücken und macht auf die Situation der Künstler*innen aufmerksam.  mehr...

Kultur-Quarantäne-Paket „Unsere wunderbaren Jahre“ und viel mehr Filme und Serien für zuhause

Filme, Serien und Dokumentationen, die Sie immer schon mal sehen wollten. Für viele Menschen waren die digitalen Angebote in den ersten Corona-Monaten 2020 eine willkommene Ablenkung, zum Glück bleiben uns viele erhalten.  mehr...

STAND
AUTOR/IN