STAND

Die weltweit erfolgreiche Konzeptkünstlerin Karin Sander zeigt in der Kunsthalle Tübingen erstmals den größten Zyklus ihres Gesamtwerkes: knapp 1.500 Exponate aus der Serie „Office Works” (1990-heute). Alles was Sander berührt, kann zum künstlerischen Spielfeld werden — vom Kopierpapier bis zum Sportstadion.

Kunsthalle Tübingen (Foto: Pressestelle, Studio Karin Sander, VG Bild-Kunst, Bonn 2021)
Karin Sander, KS 2003 6 NZ, 2003 Büroklammern Pressestelle Studio Karin Sander, VG Bild-Kunst, Bonn 2021
Installationsansicht der Ausstellung „Karin Sander“ in der Kunsthalle Tübingen. Pressestelle Martin Lauffer
Karin Sander, KS 2019 42 Pressestelle Studio Karin Sander, VG Bild-Kunst, Bonn 2021, Foto: Martin Lauffer
Karin Sander inspiziert einen der Installationsräume in der Kunsthalle. Pressestelle Kunsthalle Tübingen, Foto: Martin Lauffer
Karin Sander, KS 2019 48 Pressestelle Studio Karin Sander, VG Bild-Kunst, Bonn 2021, Foto: Martin Lauffer

Die Ausstellung „Karin Sander“ in der Kunsthalle Tübingen läuft aller Voraussicht nach bis zum 4. Juli 2021.

Tübingen

Ausstellung Karin Sander: Globaler Star der heiteren Konzeptkunst in der Kunsthalle Tübingen

Die weltweit erfolgreiche Konzeptkünstlerin Karin Sander zeigt in der Kunsthalle Tübingen erstmals den größten Zyklus ihres Gesamtwerkes: knapp 1.500 Exponate aus der Serie „Office Works” (1990-heute). Kuratorin Nicole Fritz: „Ich kenne keine Künstlerin der Gegenwart, die einen so zum Staunen bringt wie Karin Sander.”  mehr...

SWR2 Kultur aktuell SWR2

STAND
AUTOR/IN