Fotografie

„Grenzenlose Liebe”: Fotograf Roland Schmid ist für den World Press Photo Award nominiert

STAND

Liebe kennt keine Grenzen – und doch stehen Paare, Freunde, Familien im Frühjahr 2020 an der deutsch-schweizer Grenze auf einmal wieder vor Zäunen und Flatterband. Corona hat auch hier massiven Einfluss auf den Alltag.

Der Basler Fotograf Roland Schmid dokumentiert, wie die Menschen mit der ungewohnten Trennung umgehen – und neue Wege der Nähe finden. Für diese Story ist er jetzt für den World Press Photo Award nominiert, den „Oscar“ der Fotografie.

STAND
AUTOR/IN
SWR