STAND
Claudia Magdalena Merk: Dimension des Krieges, 2018, Gouache und Öl auf Leinwand, 220 x 300 cm (Foto: (c) Claudia Magdalena Merk)
Claudia Magdalena Merk: Dimension des Krieges, 2018, Gouache und Öl auf Leinwand, 220 x 300 cm (c) Claudia Magdalena Merk
Claudia Magdalena Merk - Ausstellungsansicht „Frischzelle_27” Foto: Frank Kleinbach, Stuttgart (c) Claudia Magdalena Merk
Claudia Magdalena Merk: Die fremde Funktion, 2017, Öl auf Leinwand, 180 x 130 cm (c) Claudia Magdalena Merk
Claudia Magdalena Merk: Ausstellungsansicht „Frischzelle_27” Foto: Frank Kleinbach, Stuttgart (c) Claudia Magdalena Merk
Claudia Magdalena Merk: Der brave Soldat, 2017, Öl auf Leinwand, 180 x 125 cm (c) Claudia Magdalena Merk
Claudia Magdalena Merk: Dimension des Krieges, 2018, Ausstellungsansicht „Frischzelle_27” Foto: Frank Kleinbach, Stuttgart (c) Claudia Magdalena Merk

Mit wuchtigen Pinselstrichen und dann wieder ganz zart, riesige Kriegsgemälde und daneben: hauchzarte Kinderporträts... Die Stuttgarter Malerin Claudia Magdalena Merk überrascht mit ganz unterschiedlichen Werkreihen. Allen gemeinsam: dieses Rätselhafte, diese Spannung, diese ganz eigene malerische Handschrift...

Das hat auch das Stuttgarter Kunstmuseum erkannt. In der Reihe „Frischzelle“ bietet das Museum jungen Talenten ein Sprungbrett. Zurzeit steht Claudia Magdalena Merk darauf, will springen, doch die Museen sind bekanntlich geschlossen. Deshalb exklusiv in Kunscht! ein Blick in die Ausstellung und - in ihr Atelier.

STAND
AUTOR/IN