STAND

Verwunschene Wälder, nebelverhangene Täler, ein zugefrorener  Wasserfall… Der Bildband „Wilde Alb“ ist eine fotografische Liebeserklärung der Gesellschaft für Naturfotografie an eine der schönsten und artenreichsten Landschaften Deutschlands - die Schwäbische Alb.

Tropfsteinhöhlen, Wasserfälle, Buchenwälder… Die unterschiedlichen Lebensräume der Schwäbischen Alb, ihre Schönheit und ja, ihre Mystik wollten sie einfangen - über drei Jahre waren die Fotografinnen und Fotografen der Regionalgruppe Baden-Württemberg - Bayern der Gesellschaft für Naturfotografie auf der Alb unterwegs. Zu jeder Tages- und Nachtzeit und bei jedem Wetter haben sie die Besonderheiten dieser Landschaft festgehalten.

Kunscht! war mit den beiden Initiatoren des Projekts, den Fotografen Bernd Nill und Benjamin Waldmann auf der „Wilden Alb“ und stellt  den Bildband  vor, der eine Auswahl der besten Aufnahmen des Projekts versammelt . Eine Liebeserklärung in Bildern an eine der schönsten und artenreichsten Landschaften Deutschlands - der Schwäbischen Alb.

Zusätzlich zum Bildband startet am 23.11. eine Ausstellungsreihe sowie eine Multivisionsshow im Stadtmuseum Bad Urach.

STAND
AUTOR/IN