STAND
INTERVIEW

Audio herunterladen (5,3 MB | MP3)

Eine einzige sehr dicht besiedelte Stadt würde reichen, um die gesamte Weltbevölkerung auf einer Fläche der Größe Israels unterzubringen. Auf dem restlichen Planeten könnten sich Tiere und Pflanzen frei entfalten.

Eine Utopie des Architekten Liam Young, zu sehen in der Ausstellung „Was, wenn…?“ im Neuen Museum Nürnberg. Auf vielfältige Weise setzten sich die verschiedenen Künster:innen mit dem Thema Utopien auseinander, erklärt die Kuratorin der Ausstellung Franziska Stöhr in SWR2.

WAI Architecture Think Tank (Cruz Garcia & Nathalie Frankowski), „Cities of the Avant-Garde”, 2011–2020 (Foto: Courtesy of WAI Architecture Think Tank (Cruz Garcia & Nathalie Frankowski))
WAI Architecture Think Tank (Cruz Garcia & Nathalie Frankowski), „Cities of the Avant-Garde”, 2011–2020 Courtesy of WAI Architecture Think Tank (Cruz Garcia & Nathalie Frankowski) Bild in Detailansicht öffnen
OMA, „Roadmap 2050, Map of Eneropa”, 2010/2020 Courtesy of OMA Bild in Detailansicht öffnen
Wolf D. Prix / COOP HIMMELB(L)AU, „The Cloud”, 1968 Wolf D. Prix / COOP HIMMELB(L)AU Bild in Detailansicht öffnen
Peter Fischli & David Weiss, „Ohne Titel (Fragenprojektion)”, 1981–2002 Peter Fischli & David Weiss, Courtesy Sammlung Goetz, München Bild in Detailansicht öffnen
Los Carpinteros, „Ceiba I”, 2018 Courtesy of Los Carpinteros and KOW, Berlin, Madrid / Foto: Ladislav Zajac Bild in Detailansicht öffnen
Joseph Beuys, „Evolutionäre Schwelle”, 1985 Privatsammlung, London / VG Bild-Kunst, Bonn 2020 · Foto: Neues Museum (Annette Kradisch) Bild in Detailansicht öffnen
Dunne & Raby, „Robot 4: Needy One aus Technological Dreams Series: No. 1: Robots”, 2007 Courtesy of Dunne & Raby / Foto: Peter Tingleff Bild in Detailansicht öffnen
Cao Fei, „Whose Utopia”, 2006 (still) Courtesy of Cao Fei, Vitamin Creative Space, and Sprüth Magers Bild in Detailansicht öffnen
Christian Kühn & Harald Trapp, „Plenum. Places of Power”, 2014 Courtesy of Christian Kühn & Harald Trapp / Foto: Neues Museum (Annette Kradisch) Bild in Detailansicht öffnen
Böhler & Orendt, „B.U.D. (Benevolent Utopization Device) – A Treatise on the Sweet Certainty of Deliverance from the Darkness that Surrounds Us”, 2020 Courtesy Böhler & Orendt/ Foto: Neues Museum (Annette Kradisch) / Gefördert durch Elke Antonia Schloter und Volker Koch Bild in Detailansicht öffnen
Albrecht Fuchs, METRO-Net U-Bahn-Eingang von Martin Kippenberger, Messe Leipzig, Deutschland, 1997, 1997/2020 Courtesy of Albrecht Fuchs, Köln Bild in Detailansicht öffnen

Zu sehen ist etwa auch ein Werk von Joseph Beuys aus dem Jahr 1968, „Eurasia“, in dem er schon eine gemeinsame Welt von Ost und West entwarf. Andere befassen sich mit dem Verhältnis von Mensch und Natur. Eine Ausstellung in fünf Kapiteln, die Vorschläge zu einer anderen Welt macht.

Die Ausstellung „Was, wenn...? Zum Utopischen in Kunst, Architektur und Design“ ist vom 30.5.-20.9.2020 im Neuen Museum in Nürnberg zu sehen.

SWR2 Wissen Renaissance der Utopien - Zur Aktualität von Ernst Bloch

"Denken heißt Überschreiten!" - Sätze des Philosophen Ernst Bloch findet man überall. Sein antizipierendes Denken von Utopie und Hoffnung animiert bis heute viele.  mehr...

SWR2 Wissen SWR2

Kunst Sandra Richter, Literaturarchiv Marbach über „Das Rudel“ von Joseph Beuys

Hier kommt nun ein ganzes „Rudel“ ins Museum: Joseph Beuys Installation „Das Rudel“ aus der „Neuen Galerie“ in Kassel. Sandra Richter, die Direktorin des „Deutschen Literaturarchivs“ in Marbach, hat diese Arbeit für unsere Serie #imaginäresmuseum ausgesucht. Die bei Beuys typischen, im Weltkrieg für ihn überlebenswichtigen Materialien Fett und Filz sind hier kombiniert mit zahlreichen Schlitten und einem VW-Bus. Für Sandra Richter zeigt diese Installation, wie schnell auch wir selber wieder zum Rudel werden können.  mehr...

SWR2 am Morgen SWR2

Kulturgeschichte Inselgeschichten – Was uns an Rügen, Tahiti & Utopia fasziniert

Filme, Werbung, Kunst und Romane beflügeln seit jeher Aussteigerfantasien. Bilder von Traumstränden auf Instagram tun ihr übriges. Woher kommt die Sehnsucht nach Inseln?  mehr...

SWR2 Wissen SWR2

STAND
INTERVIEW