Ausstellung Wundervoll leicht: Der Zeichner Hans Traxler im Caricatura Museum Frankfurt

Von Rudolf Schmitz

Hans Traxler ist einer der bedeutendsten deutschen Karikaturisten. Zu seinem 90. Geburtstag zeigt das Caricatura Museum Frankfurt eine wundervoll leichte, ja bezaubernde Retrospektive, die neben Traxlers Karikaturen für das Satire-Magazin Titanic auch seine illustrierten Kindheitserinnerungen zeigt.

Ausstellung Cartoons von Hans Traxler im Caricatura Museum Frankfurt

Cartoon ""Warum die Zoologen bis heute nicht genau wissen, wie die Aale sich portpflanzen" (Foto: Caricatura Museum Frankfurt - Foto: Hans Traxler)
Die Zoologen rätseln bis heute, wie Aale sich fortpflanzen. Hans Traxler weiß die Ursache: Sie machen das Licht aus. Viele Probleme, so zeigt sich, sind offensichtlich keine. Caricatura Museum Frankfurt - Foto: Hans Traxler Bild in Detailansicht öffnen
Er versuche es immer erst auf eine höfliche, freundliche Art, so Hans Traxler über sein Werk. Der ironische Titel dieser Zeichnung: "So gut wie Sie möchte ich‘s auch mal haben!" Caricatura Museum Frankfurt - Foto: Hans Traxler Bild in Detailansicht öffnen
Mit seiner Verlegerin schmiedet der 90-jährige Traxler weiterhin große Pläne. Für die nächsten beiden Jahre sind gleich vier Bücher geplant.Auf dem Bild: "Herr Löhleins Katze hat einen starken Charakter." Caricatura Museum Frankfurt - Foto: Hans Traxler Bild in Detailansicht öffnen
Soeben sind Hans Traxlers Kindheitserinnerungen erschienen, unter dem schönen Titel "Mama, warum bin ich kein Huhn?" Traxler porträtiert sich darin mehrfach selbst, beispielsweise als Erstklässler mit Zuckertüte. Caricatura Museum Frankfurt - Foto: Hans Traxler Bild in Detailansicht öffnen
33 Traxler-Illustrationen aus diesem Buch zeigt das Caricatura-Museum in Frankfurt. Sie sind der Höhepunkt dieser Retrospektive voller komischer Glanzlichter. Caricatura Museum Frankfurt - Foto: Britta Frenz Bild in Detailansicht öffnen
Als Einjähriger, so "erinnert" sich Traxler, solle er bereits hundertfach immer wieder dasselbe Bild gemalt haben, das er auf Befragen "Klofenster" genannt habe. Zur selben Zeit sei in Amsterdam Piet Mondrian "zu ganz ähnlichen Bildformeln" gelangt - und damit reich und berühmt geworden. Caricatura Museum Frankfurt - Foto: Hans Traxler Bild in Detailansicht öffnen
Schon mit vier Jahren habe er Zeichner werden wollen, ist sich Traxler sicher. Damals habe er vier Bären gezeichnet, denen auf einer Draisine heiß geworden sei und die sich deshalb aus Blättern ein Haus gebaut hätten. Später zeichnete er noch sehr viel berühmtere Tiergruppen. Caricatura Museum Frankfurt - Foto: Hans Traxler Bild in Detailansicht öffnen
Mit seinen politischen Karikaturen für die Zeitschrift Titanic wurde Traxler schließlich berühmt. Helmut Kohl verdankt ihm den Spitznamen "Birne", Papst Paul VI. wurde unter seiner Feder zu einem giftigen Gartenzwerg. Auf dem Bild: "Der 5. Apokalyptische Reiter wurde vom Volke zunächst nicht so ganz ernst genommen." Caricatura Museum Frankfurt - Foto: Hans Traxler Bild in Detailansicht öffnen
Eine Figur, die ihn reize, müsse schon etwas Besonderes sein, meint Hans Traxler. Keine glatte Allerweltsfigur.Auf dem Bild: "Manchmal, wenn der liebe Gott sich langweilt, nimmt er eine andere Gestalt an. Er hört es gar zu gern, wenn die Seligen murmeln: "Ich hätte es wissen müssen!" Caricatura Museum Frankfurt - Foto: Hans Traxler Bild in Detailansicht öffnen
Traxler nahm schließlich Abschied von der politischen Satire der Titanic. Und kultivierte für die Magazine der Süddeutschen Zeitung, der Wochenzeitung Die Zeit und der FAZ einen feinen, schwerelosen Strich."Ist da New York? Hallo Mutter, bist Du’s? Bitte versprich mir, Dich nicht aufzuregen! Mir ist was ganz, ganz Dummes passiert …!" Caricatura Museum Frankfurt - Foto: Hans Traxler Bild in Detailansicht öffnen
Man kann nur seinen Hut ziehen vor dieser wunderbar leichten, zauberhaften Ausstellung.Auf dem Bild: "Wunderbare Baguette-Vermehrung (wenn Jesus z.B. in Nizza zur Welt gekommen wäre)" Caricatura Museum Frankfurt - Foto: Hans Traxler Bild in Detailansicht öffnen
Dauer

Hans Traxler zum 90. Geburtstag. Ausstellung im Caricatura Museum Frankfurt, vom 27. Mai bis zum 22. September 2019.

STAND