Fondation Beyeler Der blaue Picasso in Basel

In seiner sogenannten blauen Periode erreicht Pablo Picasso künstlerische Vollendung. In der Ausstellung "Der junge Picasso - Blaue und Rosa Periode" zeigt die Baseler Fondation Beyeler den Wechsel des großen Malers von einer reichen, ja knalligen Farbpalette zu fast monochrom blauen Gemälden. Ein künstlerischer Umschwung nach dem Tod seines Freundes Carles Casagemas.

Entwicklung Picassos zum bahnbrechenden Künstler

Die große Ausstellung in der Fondation Beyeler über den jungen Picasso zeigt den Entwicklungsschub, der den Maler zum bahnbrechenden Künstlers macht, so Ausstellungskurator Raphael Bouvier.

Die Baseler Ausstellung präsentiere außerdem spätere Werke aus der kubistischen Zeit, die in der Vorgängerausstellung in Paris noch nicht zu sehen waren.

Dauer

Als Picasso 1900 nach Paris kam

Die Werke der atemberaubenden Ausstellung über den Picasso der Jahrhundertwende haben das Pariser Picasso-Museum und das Musée d’Orsays zusammengetragen.

In Paris war die Ausstellung 2018 auch zunächst zu sehen, genau dort, wo der junge Pablo Ruiz Picasso im Oktober des Jahres 1900 in Paris ankam - im damals gerade eröffneten Orsay-Bahnhof. Kathrin Hondl über Konzept und Inhalte der großen Pariser Ausstellung.

Dauer
STAND