STAND
AUTOR/IN

In Stuttgart hat der Dichter Friedrich Hölderlin eine überaus produktive, erfolgreiche Zeit verbracht. Die neue Ausstellung in der Württembergischen Landesbibliothek verfolgt seine dichterische, politische wie persönliche Entwicklung anhand zahlreicher Originalhandschriften, Erstausgaben und Briefen.

Audio herunterladen (3,8 MB | MP3)

Original-Dokumente Friedrich Hölderlins - ein Abbild von Hölderlins Persönlichkeit

Kernstück der Ausstellung ist ein Auszug aus dem Hölderlin-Archiv der Landesbibliothek, das mit seinem umfangreichen Bestand Anlaufstelle für die internationale Hölderlin-Forschung ist. Für dessen Leiter Jörg Ennen sind die Original-Dokumente ein besonderes Abbild von Friedrich Hölderlins Persönlichkeit: „Vieles war ja zu Lebzeiten nicht gedruckt worden und von daher kommt der Handschrift immer noch eine größere Bedeutung zu. Vor allem kann man anhand von Hölderlins Handschriften die ganze Werkgenese nachvollziehen.“

Aufbrüche, wie Hölderlins Eintauchen in die republikanische, freiheitsorientierte Gesellschaft Stuttgarts, aber auch Abbrüche, wie seine Rückkehr „in verwahrlostem Zustand“ aus Bordeaux 1802, werden anhand der Dokumente sichtbar.

Die gesamte Bandbreite der Archivarbeit können Besucher*innen noch bis 10. Januar 2021 in der Ausstellung „Aufbrüche – Abbrüche. 250 Jahre Friedrich Hölderlin“ in der Württembergischen Landesbibliothek in Stuttgart sehen.

Architektur Das Hölderlinhaus in Lauffen am Neckar wiedereröffnet: Mit viel Gespür für das Original

Zum 250. Geburtstag wurde das Haus des Dichters sorgfältig saniert. Mit der zurückhaltenden Dauerausstellung ist das Haus selbst ein Exponat  mehr...

SWR2 am Morgen SWR2

Ausstellung Poesie als Sprachereignis – Hölderlin und Celan im Marbacher Literaturmuseum der Moderne

Jubiläumsausstellung im Literaturmuseum der Moderne in Marbach macht deutlich: es geht nicht um eine biographische Annäherung. Es geht vielmehr um eine spielerische Entdeckung der Sprachkunst Hölderlins, die die Besucher an verschiedenen Laborstationen erkunden können. Eine Poesie, die selbst für kleine, auch schwierige Botschaften einen hohen Ton findet. Diese Spannung hat viele Schriftsteller fasziniert. Für Paul Celan wurde Hölderlin geradezu zum Lebensautor, der ihn bis zu seinem Freitod begleitet hat. Auf seinem Schreibtisch ließ er eine aufgeschlagene Hölderlin-Biographie zurück.  mehr...

SWR2 am Morgen SWR2

Ausstellung Nürtingen zeigt „Hölderlins Orte“, fotografiert von Barbara Klemm

Barbara Klemm hatte bereits Andy Warhol, Willy Brandt und Joseph Beuys vor der Linse. Für ihr neues Projekt hat die renommierte Fotografin Orte besucht und dokumentiert, die ins Werk Friedrich Hölderlins eingegangen sind. Ihre Fotografien gibt es im Hölderlin-Jahr 2020 in einer Wanderausstellung in den Neckarstädten Nürtingen und Tübingen zu sehen. Außerdem erscheinen sie als Bildband.  mehr...

SWR2 am Morgen SWR2

Literatur 250. Geburtstag des Dichters Friedrich Hölderlin

2020 jährt sich der Geburtstag von Friedrich Hölderlin zum 250. Mal. Kaum ein anderer Dichter fordert die Künste und seine Leserschaft bis heute so heraus wie er. Mit seinen kühnen Sprachexperimenten, die keiner Strömung, weder der Klassik noch der Romantik, zuzuordnen sind, führte er die Dichtung in die Moderne.  mehr...

STAND
AUTOR/IN