STAND
AUTOR/IN

In Corona-Zeiten sind Galerien die letzten Zufluchtsorte für Kunstliebhaber geworden. Denn sie gelten als Einzelhandel und dürfen ihre Türen weiter für alle öffnen. Kunscht! auf Spurensuche in Mainz und Stuttgart.

Ganz im Hier und Jetzt Kunst erleben und vielleicht sogar mit nach Hause nehmen – für die eigenen vier Wände oder um sie anderen als Geschenk unter den Weihnachtsbaum zu legen… Eine wunderbare Sache! Also auf in die Galerien. Zum Beispiel ins „Galerienhaus 3.0“ in Stuttgart. Hier gibt´s Kunst hoch drei: Palmer, Schacher und Hartmann bieten ganz unterschiedliche Projekte und Positionen unter einem Dach. Und am „ArtVents-Wochenende“ gibt es unter dem Motto „Art aber fair“ erschwingliche Kunstwerke, Editionen und Bücher für „Last-minute Weihnachtskäufer“. Denn Kunst kaufen ist immer noch die beste Methode, Künstler*innen zu unterstützen. Kunscht! hat sich in Stuttgart und in Mainz umgesehen

Kunst Gelassen in der Corona-Krise: Die Mainzer Galeristin Dorothea van der Koelen

Auch sie hat es hart getroffen: Die Mainzer Galeristin Dorothea van der Koelen hat den Verlust ihrer Dependance in Venedig zu beklagen und die Absage von Kunstmessen. Sie aber macht aus der Not eine Tugend und bleibt gelassen. In Kürze will sie mit ihrem eigenen YouTube-Kanal online gehen.  mehr...

SWR2 Journal am Mittag SWR2

Markus Brock interviewt…. Dorothea van der Koelen: Kunstmessen abgesagt!

Die Absage der wichtigen Kunstmesse in Dubai trifft die Mainzer Galeristin Dorothea van der Koelen in der Coronakrise gerade am härtesten. Ihre Galerie in Venedig war seit dem Novemberhochwasser bereits geschlossen.  mehr...

STAND
AUTOR/IN