Ausstellung Meister des Industriedesigns: Hans-Erich Slany in Esslingen

AUTOR/IN
Dauer
Sendedatum
Sendezeit
6:00 Uhr
Sender
SWR2

Oft lässt sich das Kolorit einer Epoche an alltäglichen Dingen ablesen, an Schreibtischstühlen, Kaffekannen, Fotoapparaten, Bohrmaschinen oder Küchenwerkzeugen. Einer der ersten und erfolgreichsten Industriedesigner war Hans Erich Slany, 1926 geboren, vor sechs Jahren in Esslingen am Neckar verstorben. Dort macht jetzt der Kunstverein aufmerksam auf den Pionier seines Berufsstandes, der zwar zeitlebens über 800 Auszeichnungen und Preise einheimste, bis heute aber fast unbekannt ist.

Ein „local hero”, dessen Büro noch heute floriert

Die Ausstellung ist eine tiefe Verbeugung vor dem Industriedesigner Hans Erich Slany. Hans Erich wer? Slany ist ein „local hero”, er studierte in Esslingen nach dem Krieg Maschinenbau, betrieb hier über 50 Jahre lang sein Design-Büro, das bis heute floriert. Um so mehr wundert sich Kurator Christian Gögger, dass der Name Slany so wenig bekannt ist.

Hans Erich Slany - Einer der bedeutendsten Produktgestalter in Deutschland (Foto: Kunstverein Esslingen)
Geschirr aus Edelstahl, Firma Menesa. Entwurfsjahr 1956. Kunstverein Esslingen

Design vom Cockpit bis zum Betonmischwerk

Slany hat an so ziemlich allem gearbeitet, was sich industriell herstellen lässt: Eddings, Tonbandgeräte, Flugzeugcockpits, Kochtöpfe, Zündkerzen, Dosenöffner, Verpackungsmaschinen, Betonmischwerke und Schraubenzieher. Als Berufsanfänger durfte er sogar am legendären Mercedes SL300 Hand anlegen, war sich aber nie zu schade für banale Kleinteile. Aber was heißt schon banal...

Hans Erich Slany - Einer der bedeutendsten Produktgestalter in Deutschland (Foto: Kunstverein Esslingen)
Reisemaschine Bölkow, Entwurfsjahr 1960 Kunstverein Esslingen

Biografie der Nachkriegszeit - wie von Loriot erfunden

Seine Autobiografie beschreibt eine Epoche, wie von Loriot geskriptet: Kalauerhaft benamste Gerätschaften erscheinen wie der Handbohrer „Dübelblitz”. Über die Zeitläufte der frühen Bundesrepublik notiert Slany lakonisch: „Die Friedenswirtschaft hatte die Kriegswirtschaft abgelöst, aber die Anforderungen waren dieselben.” So schreibt ein Gestalter, der von nichts wissen will als den Objekten seiner Arbeit.

„Hans Erich Slany – Das Werk. Einer der bedeutendsten Produktgestalter In Deutschland”. Ausstellung im Kunstverein Esslingen vom 29. November 2019 bis zum 19. Januar 2020.

AUTOR/IN
STAND