SWR2 Zeitgenossen André Heller, Künstler

im Gespräch mit Claus Heinrich

Dauer

Der 70-jährige Künstler André Heller lebt abwechselnd in seiner Heimatstadt Wien, in Marrakesch und "auf Reisen". Und die führen ihn vornehmlich dorthin, wo sein aktueller Roman "Das Buch vom Süden" spielt.

Ansonsten interviewt er für seine nächste Publikation seine mittlerweile 102-jährige Mutter. Vor kurzem rief er eine Bürgermeisterkonferenz ins Leben, um den Flüchtlingen, die in Österreich gestrandet sind, eine neue Heimat zu organisieren.

STAND