Musikthema La La Lab – Die Mathematik der Musik

AUTOR/IN
Dauer
Sendedatum
Sendezeit
10:05 Uhr
Sender
SWR2

„La La Lab – Die Mathematik der Musik“ heißt eine Mitmachausstellung in der Mathematik-Informatik-Station Heidelberg. Was Musik und Mathematik miteinander zu tun haben, das konnte Martina Senghas entdecken.

Musikvermittlung Die Ausstellung La La Lab – Die Mathematik der Musik in Heidelberg

Szenen aus der Ausstellung La La Lab (Foto: Pressestelle, Heidelberg Laureate Forum Foundation)
„Lalalab – Die Mathematik der Musik“ ist eine Ausstellung, bei der es allerhand zu hören gibt. Pressestelle Heidelberg Laureate Forum Foundation Bild in Detailansicht öffnen
Und Lalalab ist eine Ausstellung, bei der sich die Besucherinnen und Besucher selbst aussuchen können, ob sie einfach ein bisschen staunen und herumexperimentieren oder in die Tiefe gehen wollen. Pressestelle Heidelberg Laureate Forum Foundation Bild in Detailansicht öffnen
In rund 20 Statinoen kann Mathematik hörbar gemacht werden. Pressestelle Heidelberg Laureate Forum Foundation Bild in Detailansicht öffnen
Auf einer Klaviatur werden Zahlen bestimmten Klängen zugeordnet. Pressestelle Imaginary Bild in Detailansicht öffnen
Mathematik macht Klang darstellbar, durch Kurvenschaubilder oder Frequenzanalyse. Pressestelle Imaginary Bild in Detailansicht öffnen
Es geht auch um Rhythmus und Stimme, Kanons und Beatboxen und immer spielen dabei Zahlen und Verhältnismäßigkeiten eine Rolle. Pressestelle Imaginary Bild in Detailansicht öffnen
Die Ausstellung soll zeigen, dass Mathematik nicht das sture Üben von Zahlen und Rechnen ist,... Pressestelle Heidelberg Laureate Forum Foundation Bild in Detailansicht öffnen
... sondern ein kreativer Umgang mit Symmetrien, Naturphänomenen und Regelmäßigkeiten. Pressestelle Imaginary Bild in Detailansicht öffnen
Hinter den spielerischen Stationen steckt anspruchsvolle Forschung zu Musikwahrnehmung und Mathematik in der Musik. Hier wird sie auch für Laien erfahrbar. Pressestelle Imaginary Bild in Detailansicht öffnen

Die Ausstellung im Heidelberg Lauretae Forum geht noch bis zum 29. März 2020.

AUTOR/IN
STAND