Heinz Frank, Poet der löchrigen Leere, im Badischen Kunstverein (Foto: Badischer Kunstverein)

Kunst „Poet der löchrigen Leere“ - Heinz Frank im Badischen Kunstverein Karlsruhe

AUTOR/IN
Dauer
Sendedatum
Sendezeit
18:40 Uhr
Sender
SWR2

In seiner Heimatstadt Wien zählt der Künstler Heinz Frank seit Jahrzehnten zu den eigenwilligsten Persönlichkeiten der örtlichen Kunstszene. Ein Teil seines skurrilen Werkes ist jetzt im Badischen Kunstverein in Karlsruhe zu sehen, der dem 80-Jährigen eine Ausstellung eingerichtet hat.

„Ich bin kein Künstler“, betont Heinz Frank gerne. Tatsächlich ist er viel mehr: Bildhauer, Maler, Zeichner, Sprachakrobat, Poesie-Philosoph und selbsternannter Eigen-Epigone. Sein weiß gekacheltes Atelier in einer ehemaligen Bäckerei an der Wiener Schmelz ist eine Mischung aus Arbeitsplatz, Privatmuseum und Kuriositätenkabinett, vollgestopft mit eigenen Werken und absonderlichen Fundsachen, exotischen Sammlerstücken, Möbeln und Geräten.

Franks Werk lässt sich nicht trennen von seiner Person. Mit dem, was er macht, streckt er der Kunst und dem Leben die Zunge heraus. Eine sehr sehenswerte Ausstellung.

Heinz Frank „Selbst flüssig, klammert sich an überflüssig“. Ausstellung im Badischen Kunstverein Karlsruhe vom 2. Oktober bis zum 1. Dezember 2019.

AUTOR/IN
STAND