Kulturpolitik Politik beschneidet Kunst: Zum neuen Konzept für die Steinhalle des Landesmuseums Mainz

AUTOR/IN
Dauer
Sendedatum
Sendezeit
6:00 Uhr
Sender
SWR2

Die neuen Pläne der rheinland-pfälzischen Politik für die berühmte Steinhalle des Landesmuseums Mainz sind ein Rückschlag für die Kunst im Land, meint SWR2-Redakteurin Martina Conrad in ihrem Kommentar. Anstelle einer Präsentation der archäologischen Schätze des Landes plant die Landesregierung dort eine Tagungsstätte zur Demokratiegeschichte.

Die rheinland-pfälzische Politik hat neue Pläne für die berühmte Steinhalle des Landesmuseums Mainz. Momentan wird sie als Tagungsort des Landtags genutzt. Statt die archäologischen Schätze des Landes zu zeigen soll dort künftig eine Tagungsstätte zur Demokratiegeschichte im Südwesten entstehen.

Ein Rückschlag für die Kunst im Land und eine Beschneidung des Museumskonzepts, denn die Neuausrichtung widerspricht dem ausdrücklichen Wunsch der Kulturpolitiker, mehr Besucher anzulocken und den überregionalen Ruf des Hauses zu stärken.

AUTOR/IN
STAND