Gespräch Jens Borchers: Bewusstsein für die durch kolonialen Kunstraub entstandene kulturelle Lücke steigt

AUTOR/IN
Dauer
Sendedatum
Sendezeit
6:00 Uhr
Sender
SWR2

In diesem Sommer geht SWR2 am Morgen auf eine Reise durch die Museen dieser Welt. Denn neben ihren klassischen Aufgaben - Sammeln, Bewahren, Forschen - leisten Museen noch so viel mehr: Sie sind Orte, an denen sich Gesellschaften darüber verständigen, wer und wie sie sind oder sein wollen. Dazu gehört auch die Debatte über koloniale Raubkunst aus Afrika in europäischen Museen: Rückgabe oder Leihgabe oder gar keine irgendwie geartete Gabe – in Deutschland und Europa wird darüber heftig diskutiert, und auf dem afrikanischen Kontinent wächst die Ungeduld. Es gebe ausgezeichnete neue Museen in mehreren afrikanischen Staaten, berichtet ARD-Korespondent Jens Borchers: "Das Bewusstsein für die durch den kolonialen Kunstraub entstandene kulturelle Lücke steigt."

AUTOR/IN
STAND