Ausstellung Historische Royals: „Königskinder“ im Kurpfälzischen Museum Heidelberg

AUTOR/IN
Dauer
Sendedatum
Sendezeit
12:33 Uhr
Sender
SWR2

Der „Winterkönig“ und kurpfälzer Kurfürst Friedrich V. hat vor 400 Jahren den 30jährigen Krieg ausgelöst. Seine Witwe, die englische Prinzessin Elisabeth Stuart, und deren 13 Kinder stehen im Mittelpunkt der berührenden Ausstellung „Königskinder“ im Kurpfälzischen Museum der Stadt Heidelberg.

Ausstellung „Königskinder“ im Kurpfälzischen Museum der Stadt Heidelberg

Ausstellung „Königskinder“ im Kurpfälzischen Museum der Stadt Heidelberg  (Foto: SWR, Foto: Eberhard Reuß)
Zwei Selfies aus dem Jahr 1613, in Öl gemalt. Handtellergroß. Zwei junge, schöne Menschen - und tatsächlich verliebt ineinander. Friedrich V. von der Pfalz und die englische Prinzessin Elizabeth Stuart – das wäre heute der Stoff für die Regenbogenpresse. Junger Herrscher nimmt die Königskrone von Böhmen an, löst einen martialischen Krieg aus, verliert all seinen Besitz, flieht ins Exil nach Den Haag, kämpft um seine verlorene Herrschaft in der Kurpfalz. Stirbt mit 36 Jahren. Daniel Kehlmann hat sich in seinem letzten Roman aus der Perspektive des Hofnarren Tyll dieses Schicksals angenommen. Foto: Eberhard Reuß Bild in Detailansicht öffnen
Die kurpfälzischen Königskinder waren die ersten Royals in Den Haag. Ihre englische Mutter Elizabeth hat dies Söhnen wie Töchtern mit der bestmöglichen Ausbildung bezeugt. Und ihre Königskinder machen ihren Weg. Foto: Eberhard Reuß Bild in Detailansicht öffnen
Bestes Beispiel Ruprecht von der Pfalz, der mit Eleganz, Schönheit und Bildung am englischen Hof seines königlichen Onkels Charles des Ersten Karriere macht, bis dieser im Gefolge der englischen Bürgerkriege hingerichtet wird. Sohn Ruprecht von der Pfalz war übrigens königstreuer englischer Pirat und ein wenig Vorbild für den „Fluch der Karibik“. Foto: Eberhard Reuß Bild in Detailansicht öffnen
Der Katalog zur Königskinder-Schau präsentiert das alles und viel mehr kurz und knackig. Während die Ausstellung mit 120 zeitgenössischen Gemälden, Kupferstichen, privaten Preziosen und Medaillons sich wesentlich zurückhaltender gibt. Auf dem Bild: Das Winterkönigspaar, gekrönt in Prag. Foto: Eberhard Reuß Bild in Detailansicht öffnen
Manchmal sprechen die fernen Zeugnisse wie von selbst. Wie diese schöne junge Frau in exotischem, rotem Federschmuck als Indianerin gewandet und in Öl gemalt. Von ihrer Schwester Louise Hollandine. Sophie, die jüngste Tochter der Royals aus der Kurpfalz. Sie scheint irgendwie schon zu ahnen, was aus ihr und ihren Kindeskindern werden wird: echte britische Royals, die Windsors aus Hannover. Foto: Eberhard Reuß Bild in Detailansicht öffnen

„Königskinder. Das Schicksal des Winterkönigs und seiner Familie.“ Ausstellung im Kurpfälzischen Museum der Stadt Heidelberg, vom 6. Oktober 2019 bis zum 16. Februar 2020.

AUTOR/IN
STAND