Gespräch

Kryptokunst-Boom: 69 Millionen Dollar bei Christie's für Beeple-Collage

STAND
INTERVIEW

„Der Kunstcharakter dieses Bildes ist für mich gleich Null“, sagt der Kulturjournalist Jörg Biesler über das Digitalkunstwerk „Everydays: The First 5000 Days“: „Es gibt nichts darin, was wir normalerweise mit Kunst verbinden“.

Audio herunterladen (6,7 MB | MP3)

Die Collage versammelt 5.000 Einzelbilder aus dem Werk des Designers Mike Winkelmann, bekannt als „Beeple“, in einer Datei, die durch eine Art digitales Wasserzeichen zum Unikat gemacht wurde. Winkelmann hat unter anderem bereits an Konzert-Visuals für Künstler*innen wie Justin Bieber, One Direction, Katy Perry oder Nicki Minaj gearbeitet.

Am 11. März 2021 wurde diese Datei beim Auktionshaus Christie's für über 69 Millionen Dollar versteigert. Im Gespräch mit SWR2 erklärt Jörg Biesler, wie Kryptokunst funktioniert und warum so viel Geld dafür gezahlt wird.

Gespräch Wie Wirtschaftskrisen den Kunstmarkt verändern: „Das analoge Erlebnis von Kunst verlagert sich“

Die Corona-Krise hinterlässt auch Spuren auf dem Kunstmarkt: „Es ist eine Krise in Angebot und Nachfrage“, meint Dirk Boll vom Londoner Auktionshaus „Christie's“ im Gespräch mit SWR2. Der Experte hat in einem Buch die Auswirkungen von Wirtschaftskrisen auf den Handel mit Kunst untersucht.  mehr...

SWR2 am Morgen SWR2

SWR2 Geld, Markt, Meinung Bitcoin – kann ich da auch mitmachen?

Bitcoin Anleger gelten als Glückspilze. Wer früh investiert hat, der hat über eine Million Prozent Gewinn gemacht. Dabei erwarten Bitcoin-Gurus, dass der Kurs der Kryptowährung noch weit höher gehen wird. Muss man da jetzt dabei sein oder steckt hinter dem Hype eine böse Anlegerfalle?  mehr...

SWR2 Geld, Markt, Meinung SWR2

STAND
INTERVIEW