Kunst

15. Triennale Kleinplastik Fellbach: „Sculpture Forest Sanctuary“

STAND
AUTOR/IN
Karin Gramling

Wem gehört der Wald? Das ist eine Frage, die mehrere Künstlerinnen und Künstler bei dem Projekt „Sculpture Forest Sanctuary“ stellen. Dazu haben sie kleine Skulpturen, die als Wächter fungieren, im Wald aufgestellt.

Audio herunterladen (3,8 MB | MP3)

Das Waldstück dahinter soll für 100 Jahre nicht mehr betreten werden, damit sich der Wald erholen kann. Außerdem will man auf zukunftsträchtigere Eigentumsformen als bisher hinweisen. Das Ziel: alle, die für den Menschen überlebenswichtigen Wald besitzen, sollen ihn in einem besseren Zustand an die nächste Generation weitergeben.

Fellbach

Ausstellung „Die Vibration der Dinge“ bei der 15. Triennale Kleinplastik in Fellbach – Geschichten von Kolonialismus und Migration

Die „Triennale Kleinplastik“ in Fellbach blickt auf die Seele der Dinge und zeigt aus unterschiedlichen Perspektiven zeitgenössische Kunst – ein Diskurs über aktuelle gesellschaftliche und politische Fragen, die unser Leben bewegen.  mehr...

Kunscht! SWR Fernsehen

STAND
AUTOR/IN
Karin Gramling