Kulturhaus Osterfeld, Außenansicht (Foto: Kulturhaus Osterfeld)

2019 hat das Kulturhaus Osterfeld Geburtstag – es wird 25 Jahre alt! Das Kulturhaus Osterfeld

Die Eröffnung

Mitte der 80er Jahre im damaligen „Kulturzentrum Goldener Anker" konzeptionell erdacht, über mehrere Jahre mit finanzieller Unterstützung der Stadt, des Landes und privater Sponsoren (Förderverein) sowie mit Eigenmitteln und 12.000 ehrenamtlichen Stunden Arbeit umgebaut, wurde das Zentrum am 2. September 1994 unter der Trägerschaft des „Kulturhaus Osterfeld e.V.", der sich aus dem „Penn-Club 2000 e.V." und dem „Amateurtheaterverein Pforzheim e.V." zusammensetzt, feierlich eröffnet. Seither entwickelte sich „das Osterfeld“ zum größten Kultur- und Kommunikationszentrum der Region Nordschwarzwald und einem der größten soziokulturellen Zentren in Deutschland.

Das Angebot

Im Kulturhaus Osterfeld in Pforzheim findet die freie Kunst-, Kultur- und Theaterszene Spielraum. Es ist offen für andere Formen von Kultur, macht Angebote für Menschen, die selbst kulturell und künstlerisch aktiv werden, greift gesellschaftliche Themen, politische Fragen und Inhalte auf, stellen Raum für Präsentationen und künstlerische Produktionen bereit, ermöglichen interkulturelle Begegnungen, organisiert kulturpädagogische Angebote für Kinder und Jugendliche und bildet so ein nachhaltig agierendes Netzwerk mit über 70 Partnern.

Die Entwicklung

Das Kulturhaus Osterfeld befindet sich in einem städtebaulichen Ensemble, das in den Jahren 1905-1907 als Volksschule erstellt wurde. Wohl wie kaum ein anderes Pforzheimer Gebäude hat „das Osterfeld" eine wechselvolle Geschichte erlebt: im Ersten und im Zweiten Weltkrieg Lazarett, nach 1945 zeitweilig Rathaus, dann über 40 Jahre Stadttheater und zuletzt Asylbewerberwohnheim. Das Haus wurde von Mai 2002 bis März 2003 um- und ausgebaut. Es erhielt einen vierten Saal und eine Kapazitätserweiterung der vorhandenen Räume.

25 Jahre Kulturhaus Osterfeld

Jetzt im Jubiläumsjahr präsentiert sich das Osterfeld Ende September mit einem exquisiten Fest, an dem Künstler, die das Kulturhaus über die Jahre hinweg begleitet haben, auftreten werden. Freuen Sie sich auf ein buntes Programm mit Musik, Comedy, Varieté, Theater und zahlreiche andere Überraschungen. Das Kulturhaus öffnet seine Pforten. Umrahmt wird dieses Jubiläumswochenende von der Ausstellung „#Osterfeld25+“ mit Fotos aus zwei Jahrhunderten (1994-2019). Begleitend zum Jubiläum gibt es das Festbuch „Streiflichter“, in dem in 25 Kapiteln das Kulturhaus Osterfeld und seine Geschichte vorgestellt werden

www.kulturhaus-osterfeld.de

STAND