Bitte warten...

Der Eiszeitmensch "Ötzi" im Kino Film, Fakten und Fiktion

Kulturgespräch am 30.11.2017 mit Prof. Markus Egg

Der Fund im Jahr 1991 war eine Sensation. Der mehr als 5000 Jahre alte Mann vom Tinsenjoch, der als gefriergetrocknete Mumie das Licht der Welt erblickte. Als "Ötzi" wurde er zur Symbolfigur der Menschheitsgeschichte. Die fiktive Lebensgeschichte ist Stoff für einen Kinofilm. In der Hauptrolle: Jürgen Vogel. Im Film nennt sich "Ötzi" Kelab und ist Anführer einer Gruppe steinzeitlicher Menschen. Nach einem Überfall auf seinen Stamm begibt er sich auf einen einsamen Rachefeldzug. Die Handlung wurde vor der Kulisse der italienischen Alpen in Südtirol inszeniert. Soweit die Fiktion. Markus Egg, Professor für Archäologie am Römisch-Germanischen Zentralmuseum in Mainz, hat sich wissenschaftlich mit "Ötzi" beschäftigt.

Weitere Themen in SWR2