Bitte warten...

Gespräch Wilhelm Heitmeyer: Die "Legitimationsbeschaffer" für die Täter von Christchurch und Utoya

6:39 min | Fr, 5.4.2019 | 6:00 Uhr | SWR2 am Morgen | SWR2

Der rechtsextreme Massenmörder von Christchurch muss erstmals vor Gericht erscheinen. Er und andere Terroristen wie der Norweger Anders Breivik erhielten eine zunehmend gefährliche Legitimation dadurch, dass ihre Rechtfertigungsbegriffe wie "Umvolkung", "Bevölkerungsaustausch" und "Untergang der weißen Rasse" inzwischen im politischen Bereich diskutiert würden, so Wilhelm Heitmeyer, Soziologe am Institut für Konflikt- und Gewaltforschung der Universität Bielefeld. Demokratisch gewählte politische Eliten, die solche Begriffe diskutierten, seien "Legitimationsbeschaffer" für Massenmörder.

Weitere Themen in SWR2