Bitte warten...

Deutscher Historikertag in Hamburg beginnt Geschichtsglaube und Emotionalisierungsgefahr

Kulturgespräch am 20.9.2016 mit Dr. Achim Saupe, Historiker am Zentrum für Zeithistorische Forschung Potsdam

Die Gretchenfrage ist ab heute großes Thema in Hamburg. Die Frage aus Goethes Faust also: Wie hast Du´s mit der Religion?
Am 20. September 2016 beginnt in Hamburg der Deutsche Historikertag und das Leitthema des Historikertags heißt: Glaubensfragen. Es geht um die Rolle von Religionen und des Glaubens im Lauf der Geschichte.
Das Thema geht aber auch über das Religiöse hinaus, denn auch außerhalb der Religion wird ja vieles geglaubt, also ungeprüft für wahr gehalten, in der Politik, im öffentlichen Diskurs, in den Medien, im Internet. Da wird ja besonders viel geglaubt und unhinterfragt hingenommen.
Und dann geht es beim Historikertag auch noch darum, dass Geschichte selbst heute möglicherweise eine quasi religiöse Funktion übernimmt.
Darüber haben wir mit Dr. Achim Saupe vom Zentrum für Zeithistorische Forschung in Potsdam gesprochen, er hat beim Historikertag eine Sektion, einen Programmpunkt mit organisiert, der überschrieben ist „Geschichte als Gegenwartsreligion?“

Weitere Themen in SWR2