Bitte warten...

Musik Der Unbedingte - Zum Tod von Michael Gielen

Von Lydia Jeschke

Der Dirigent und Komponist Michael Gielen ist im Alter von 91 Jahren verstorben. Das bestätigte Gielens Familie gegenüber dem SWR. Der gebürtige Dresdner war von 1986 bis 1999 Chefdirigent des SWR Sinfonieorchesters Baden-Baden und Freiburg.

Verstorben ist der Dirigent und Komponist in seinem Haus Haus am Mondsee in Österreich. Er war eine der prägenden Dirigentenpersönlichkeiten des 20. Jahrhunderts und hat das Musikleben im Südwesten durch seine langjährige Arbeit mit dem SWR Sinfonieorchester Baden-Baden und Freiburg nachhaltig geprägt.

1/1

Musik

Lebensstationen von Michael Gielen

In Detailansicht öffnen

Unbedingtheit gehörte zu den Maximen des Komponisten und Dirigenten Michael Gielen - und bestimmte seine Arbeit. Streng und fordernd war er in Proben, manchmal unerbittlich.

Unbedingtheit gehörte zu den Maximen des Komponisten und Dirigenten Michael Gielen - und bestimmte seine Arbeit. Streng und fordernd war er in Proben, manchmal unerbittlich.

Michael Gielen stammt aus einer dem Theater und der Musik eng verbundenen Familie. Er wurde 1927 in Dresden geboren. Sein Vater wurde später Intendant des Wiener Burgtheaters, sein Onkel war der berühmte Pianist Eduard Steuermann. 1940 emigrierte die Familie nach Argentinien, wo Gielen Musik und Philosophie studierte.

1950 kehrte Michael Gielen nach Europa zurück, nach Wien, wo er seine spätere Frau, die Sängerin Helga Augsten, kennenlernte. Er wurde Korepetitor an der Staatsoper, dann Dirigent in Stockholm, Brüssel und Amsterdam, bewegte sich in intellektuellen Kreisen, unter anderem um den Frankfurter Philosophen Theodor W. Adorno.

1977 begann Michael Gielen seine Tätigkeit als Direktor der Frankfurter Oper und Generalmusikdirektor der Stadt Frankfurt. Wichtige Regisseure wie Hans Neuenfels kreuzten seinen Weg, unter Gielens Leitung wurde die Frankfurter Alte Oper wiedereröffnet. Früh betätigte er sich auch als Dramaturg und erfand neuartige Konzertprogramme.

Auf dem Bild: Gielen bei einer Probe mit der Staatskapelle Berlin.

Nicht in Wohlfühlklängen baden, sondern an der Sache arbeiten wollte Gielen. Das forderte er auch von den Hörern. Beethovens Neunte durfte bei ihm nicht länger im Freudentaumel enden. So baute er Schönbergs düster anklagenden Überlebenden aus Warschau ein. Seine Beethoven-Einspielungen gelten als Referenzaufnahmen, ebenso seine Orchesterlieder von Gustav Mahler oder die Musik der Zweiten Wiener Schule.

1986 übernahm Gielen die Leitung des SWF Sinfonieorchesters, des späteren SWR Sinfonieorchesters Baden-Baden und Freiburg, mit dem er die meisten seiner großen Aufnahmen verwirklichte.

Auf dem Bild: Das SWR Sinfonieorchster Baden-Baden und Freiburg bei der feierlichen Eröffnung des Baden-Badener Festspielhauses, 18.4.1998.

Bis 1999 prägte Michael Gielen das SWR Sinfonieorchester Baden-Baden und Freiburg als Chefdirigent, danach weiterhin auch als Gast. Orchester und Dirigent schrieben zusammen Musikgeschichte.

Berühmtheit erlangten die Auftritte von Gielen und dem SWR Sinfonieorchester bei den Donaueschinger Musiktagen. Gielen dirigierte dort auch verschiedene seiner eigenen Werke. Besondere Bedeutung erlangte seine Zusammenarbeit mit dem Komponisten Bernd Alois Zimmermann.

Auf dem Bild: Michael Gielen und hinter ihm der Komponist Karlheinz Stockhausen, 1970 bei einer Aufnahme von Mixtur im Studio für elektronische Musik beim WDR in Köln.

Mit dem Tod von Michael Gielen verlässt uns ein großer Musiker und Musikdenker unserer Zeit, dessen Spürsinn für musikalische Strukturen einzigartig war. 2010 wurde er mit dem Preis der Ernst-von-Siemens-Musikstiftung ausgezeichnet. Er war selbst eine musikalische Instution und als solche scheinbar zeitlos.

:

4:20 min | Sa, 9.3.2019 | 12:40 Uhr | SWR2 Journal am Mittag | SWR2

Mehr Info

Zum Tod von Michael Gielen

Der Dirigent Michael Gielen in seinem letzten Interview

Dorothea Hußlein

Am 9. März ist der Dirigent und Komponist Michael Gielen im Alter von 91 Jahren verstorben. Er war ein meinungsstarker Verfechter der Neuen Musik. Vor allem mit seinen Beethoven- und Mahler-Einspielungen hat der langjährige Chefdirigent des SWR Sinfonieorchesters Baden-Baden und Freiburg Maßstäbe der Interpretation gesetzt. Zu seinem 90. Geburtstag im Juli 2017 hat Dorothea Hußlein Gielen zu seinem letzten Interview getroffen.

Videos mit Michael Gielen:

59:40 min

Mehr Info

Michael Gielen im SWR Filmportrait (SWR 2007)

Pflicht und Neigung

Karl Thumm, SWR

Michael Gielen: weltberühmter Dirigent, passionierter Komponist. Ein Mann ohne Eitelkeiten, einzig und allein dem musikalischen Werk verpflichtet. Er betrachtet es als seine Pflicht, über das klassisch-romantische Repertoire hinaus auch die Musik seiner Zeitgenossen aufzuführen. Neigung ist ihm das Komponieren eigener Werke. Karl Thumm zeichnet den Lebensweg und Wirkungskreis von Michael Gielen nach.

1:28:45 h

Mehr Info

Video-on-Demand: Gielen dirigiert Mahler

Mahlers 9. Sinfonie

SWR

Live-Mitschnitt mit dem SWR Sinfonieorchester Baden-Baden und Freiburg vom 30. Juni 2003 aus dem Konzerthaus Freiburg.


Mehr zum Thema im SWR:

Weitere Themen in SWR2