Bitte warten...

Österreich hat die EU-Präsidentschaft übernommen Der überschätzte Herr Kurz

Am 2.7.2018 mit Armin Thurnher, Herausgeber der Zeitschrift "Falter"

Österreich erwarte von seiner Regierung, Europa "in die Senkel zu stelle“, glaubt Armin Thurnher, Herausgeber des Wiener Magazins „Falter“. Das sei zu Beginn der EU-Präsidentschaft des Landes aber „völlig absurd“. Frankreich und Deutschland müssten Bundeskanzler Kurz fragen, ob er Teil eines Visegrad-Konglomerats sein wolle, oder sich zu einem offenen Europa bekenne. Die Österreicher sieht Thurnher in der Europa-Frage gespalten. Die Generation unter 40 Jahren sehe die EU positiv; Regierung und Medien nährten jedoch ein Bild „Inland versus Brüssel“ – erleichtert durch das Personal der EU, denn Kommissionspräsident Juncker und andere seien nicht „Prinzen der Glaubwürdigkeit“.

Weitere Themen in SWR2