Bitte warten...

TV-Echtzeit-Doku „24h Europa. The Next Generation“- Europa in Echtzeit

Von Karsten Umlauf

Die Langzeitdokumentation „24 Stunden Berlin“ war vor 10 Jahren ein Fernsehereignis: eine 24-stündige Reportage, das Portrait einer Stadt und ihrer Protagonisten, von Regisseur und Produzent Volker Heise. Jetzt erzählt Heise zusammen mit mehreren europäischen Sendern „24h Europa. The next Generation“: 60 Geschichten von jungen Menschen aus allen Ecken Europas, ihre Ziele, ihre Wünsche, ihr Leben. Ab 4. Mai, 6 Uhr morgens sind die Geschichten auf arte sowie im SWR-Fernsehen und SWR-Livestream zu sehen.

Livestream: 24h Europa. The Next Generation


Europa, sechs Uhr morgens

Loviisa und Rakel sitzen auf dem Dach einer Hütte in der Nähe von Helsinki, spielen Ukulele und singen. Was man so macht als Teenager kurz nach 6 Uhr morgens in Finnland, nach einem Bad in einem dieser fantastischen finnischen Seen.

Chloe ist ein paar Jahre älter und steht zu der Zeit schon an Deck der Seawatch 3 mitten im Mittelmeer. Sie haben ein Schlauchboot mit rund 100 Geflüchteten entdeckt. Und in der Nähe von Frankfurt macht sich die junge AFD-Politikerin Mary auf den Weg in ihr Büro.

Echtzeit-Doku 24h Europe - The Next Generation: Seawatch 3 rettet Schlauchboot mit rund 100 Geflüchteten im Mittelmeer

Echtzeit-Doku 24h Europe - The Next Generation: Seawatch 3 rettet Schlauchboot mit rund 100 Geflüchteten im Mittelmeer

24 Stunden Fernsehschauen für eines neues Bild von Europa

Europa in Echtzeit: Es ist ein Tag im Jahr 2018, genauer gesagt der 15 Juni. Weil an diesem Tag 60 Protagonisten aus allen Ecken Europas Fernsehteams sehr nah an sich herangelassen haben, brauchen wir „nur“ 24 Stunden lang Fernsehen schauen, um mit ziemlicher Sicherheit ein anderes, vielfältigeres, vielleicht auch zerrisseneres Bild von Europa zu bekommen.

 Island: Lilja arbeitet in einem Nationalpark am Gletscher. Sie sorgt sich um den Klimawandel.

Island: Lilja arbeitet in einem Nationalpark am Gletscher. Sie sorgt sich um den Klimawandel.

Geographischer Rahmen von Island bis zum Südural

Europa ist hier nicht nur auf die EU beschränkt. Zwischen Island und dem Südural liegt der geografische Rahmen, Kriege, Krisen oder Katastrophen sind der historische Background. Im Mittelpunkt stehen junge Menschen und ihre Ziele, ihre Wünsche und ihr Leben für den Moment.

Welchen Bedeutung hat Europa für die jungen Menschen?

Welchen Platz nimmt da Europa ein? Es ist für die meisten unabhängig von politischen Überzeugungen ihr selbstverständlicher Lebensraum, sicher keine Schicksalsgemeinschaft, oftmals die notwendige Erweiterung der beruflichen Möglichkeiten.

Das betrifft den Startup-Gründer aus Berlin genau so wie die Chirurgin aus Serbien. Der Lehrer Yannis hat auf seiner Heimatinsel Lesbos einen Kindergarten für Flüchtlingskinder gegründet. Europa als Ort, an dem Menschen schon ganz jung zusammenwachsen können und müssen. 

Die Themen der jungen Generation

Die Protagonisten sind nicht beliebig ausgewählt, sondern nach bestimmten Trends, die die junge Generation beschäftigen:

  • Arbeitsmarkt der Zukunft
  • Umweltschutz
  • Religion
  • Frauenrechte

Natürlich kann man darüber diskutieren, ob das nun ein ausgewogenes, repräsentatives, nicht zu sehr deutsch-französisch geprägtes, nicht zu simples oder gar zu hoffnungsvolles Europabild ergibt.

24h Europa

Erzählt wird in Echtzeit, ohne Unterbrechung, von 6 Uhr morgens bis zum Folgetag 6 Uhr. Das Programm zeigt den Alltag junger Menschen im Alter von 18 bis 30 im europäischen Universum. Das Team von "24h Europe" mit 45 Regisseur*innen aus ganz Europa.

Lebendiges Bilderbuch von Europa

Entscheidender ist jedoch eher, dass dabei überhaupt einmal ein Europabild entsteht, menschlich, fassbar, bei dem politische Debatten zwar mitschwingen, es aber nicht überlagern.

24h Europa ist ein lebendiges Bilderbuch, ein bewegender Querschnitt dessen, was den Kontinent in den nächsten 20, 30 Jahren prägen wird. Vielleicht der Grundstock für eine neue europäische Identität.

Weitere Themen in SWR2