STAND
AUTOR/IN

Das Ende des Zweiten Weltkriegs – von den V2-Nazi-Raketen auf London bis zur deutschen Kapitulation und dem Atombombenabwurf – als Paranoia-Drug-Sex Road Movie-Hörspiel nach dem Roman von Thomas Pynchon.

"Pirate Prentice' Paranoia" - In der Auseinandersetzung mit dem Material entsteht ein eigenes Hörstück

„Gravity’s Rainbow“: Dieser Roman beginnt mit einem Albtraum. Pirate Prentice träumt ihn. Nein, Gnade gibt’s nicht mehr! Rettung? Auch negativ. Absolute Zero. Da läuft der Schall rückwärts! Direkt hinein in den Terror des Zweiten Weltkriegs.

Klaus Buhlert
Dauer

Am 17. und 18. April dieses Jahres wird die weltweit erste Bearbeitung von Thomas Pynchons legendärem Roman "Gravity’s Rainbow" (dt. "Die Enden der Parabel") in SWR2 ausgestrahlt. Klaus Buhlert hat über zwei Jahre an der Hörspielfassung dieses Romans gearbeitet.

Dabei sammelten und verdichteten sich in Buhlerts Kopf, auf seinen Tonbändern und Festplatten zahlreiche Sound- und Fundstücke. Material, auf das er für ein neues Radiostück zwischen Ars Acustica und Hörspiel zurückgreift.

ARD Hörspieltage "Pirat Prentice’ Paranoia oder Pynchon2Go"

Pirat Prentice’ Paranoia oder Pynchon2Go – ein audiophiles Werkstattgespräch (Foto: SWR, Niko Neithardt)
Das Werkstatt-Gespräch "Pirat Prentice’ Paranoia oder Pynchon2Go" erforscht Wege des Hörens, zum Beispiel mit fortgeschrittenen Stereo-Aufnahmeverfahren. Niko Neithardt Bild in Detailansicht öffnen
Klaus Buhlert ist Komponist und rennomierter Hörspielmacher. Er berichtet über den Stand der vor zwei Jahren begonnenen Arbeit. Niko Neithardt Bild in Detailansicht öffnen
Manfred Hess ist Chefdramaturg der SWR-Hörspielabteilung. Niko Neithardt Bild in Detailansicht öffnen
Sind im Zeitalter ihrer onlinebasierten Kopfhörer-Rezeption Techniken wie Kunstkopf-Stereofonie oder binaurale Produktionsweisen sinnvoll? Niko Neithardt Bild in Detailansicht öffnen
In zwei Hörbeispielen wurde der große Unterschied zwischen "dreidimensionaler" Akustik mit Kopfhörern und der Akustik von Lautsprechern im Saal demonstriert. Niko Neithardt Bild in Detailansicht öffnen
2020, zum 75. Jahrestag des Endes des Zweiten Weltkriegs, senden SWR und Deutschlandfunk die circa 16-stündige Hörspielproduktion Gravity’s Rainbow / Die Enden der Parabel nach dem Roman von Thomas Pynchon. Die Umsetzung hat sich diesen Fragen gestellt. Niko Neithardt Bild in Detailansicht öffnen

Immer wieder neu ordnete und mixte er seine akustischen Fantasien von Geoffrey "Pirate" Prentice – einem britischen Geheimdienstoffizier – paranoiden Träumen von der V2, Hitlers "Wunderwaffe", und der Evakuierung Londons.

Eine "Soundreise mit Umwegen" zurück zum Anfang des Romans – das Heulen ist eine V2, die aus dem Himmel über London mitten in den Zweiten Weltkrieg herabstürzt. Und überraschenderweise gibt es dabei Parallelen zu Rilkes "Duineser Elegien".

Buhlerts Stück versteht sich zugleich als ein audiophiles High-End-Experiment, das bewusst jenseits von Techniken wie Kunstkopf oder binauraler Aufnahme- wie Wiedergabetechniken die Ausdrucksmöglichkeiten einer stereophonen Mischung für Kopfhörer ausreizt.

mehr zu Pynchon und zum Hörspiel

Gespräch So hat die Kunsthistorikerin Christina Dongowski „Die Enden der Parabel“ gehört

„Gravity's Rainbow“ – zu deutsch: „Die Enden der Parabel“ – ist eines der Lieblingsbücher der Kunsthistorikerin Christina Dongowski. Für SWR2 hat sie die 14-stündige Erstsendung des Hörspiels durchgehört.  mehr...

SWR2 am Morgen SWR2

Gespräch „Absurd klug und wahnsinnig witzig“: Denis Scheck über „Die Enden der Parabel“ von Thomas Pynchon

Ein Soldat, der eine Erektion bekommt, wenn er eine deutsche V2-Rakete am Himmel sieht: Der Zusammenhang zwischen Chauvinismus und Faschismus sei der Leitgedanke in Pynchons Roman „Gravity's Rainbow - Die Enden der Parabel“, sagt Literaturkritiker Denis Scheck. SWR2 hat Pynchons Hauptwerk von 1973 nun als 14-stündige Hörspielfassung produziert.  mehr...

SWR2 am Morgen SWR2

Hörspiel Pirate Prentice' Paranoia | Eine Soundreise mit Umwegen

Dieses Soundstück über die V2-Rakete, London 1944 und die paranoiden Träume eines britischen Geheimdienstoffiziers wurde bewusst als Stereomischung für Kopfhörer abgemischt.  mehr...

SWR2 Hörspiel-Studio SWR2

SWR2 Hörspiel-Studio Jenseits der Null - Ein Pynchon-Werkstattbericht

Das Ende des II. Weltkrieg aus der Perspektive des Amerikaners Thomas Pynchon. Die Entstehungsgeschichte des 14-stündigen SWR-Hörspiels nach seinem Roman „Gravity‘s Rainbow/Die Enden der Parabel“.
 mehr...

SWR2 Hörspiel-Studio SWR2

lesenswert mit Denis Scheck | Gespräch Regisseur Klaus Buhlert über sein Hörspiel „Die Enden der Parabel“

Hörspielregisseur Klaus Buhlert hat den hochkomplexen Roman „Die Enden der Parabel“ von Thomas Pynchon in ein Hörspiel verwandelt. Mit Denis Scheck spricht er über die Schwierigkeiten bei diesem Projekt.  mehr...

Die Enden der Parabel | Gespräch Schauspieler Felix Goeser über seine Hörspiel-Rolle als Pirate Prentice

Geoffrey „Pirate Prentice“ ist die Figur, die am Anfang von Pynchons „Die Enden der Parabel“ paranoide Träume vom Krieg und der V2-Rakete träumt. Felix Goeser leiht ihm die Stimme und spricht mit Denis Scheck über seine Rolle.  mehr...

Die Enden der Parabel | Gespräch Pynchon-Übersetzer Dirk van Gunsteren erzählt von seiner Arbeit

Dirk van Gunsteren ist ein renommierter Übersetzer und hat schon viele Werke von Thomas Pynchon übersetzt. Mit Denis Scheck spricht er über seine Arbeit an diesen Romanen, seine Liebe für Thomas Pynchons Humor und über die Briefe, die er vom Autor selbst erhalten hat.  mehr...

Die Enden der Parabel | Gespräch „Sex and drugs“: Prof. Heinz Ickstadt und Prof. Hanjo Berressem über Thomas Pynchons Hauptwerk

Die Amerikanisten Prof. Heinz Ickstadt und Prof. Hanjo Berressem sprechen mit Denis Scheck über Thomas Pynchon, den Zweiten Weltkrieg und „sex and drugs“ im Roman „Die Enden der Parabel / Gravity's Rainbow“.  mehr...

Die Enden der Parabel | Gespräch Bibiana Beglau über ihre Rolle im Hörspiel „Die Enden der Parabel“

Im Gespräch mit Denis Scheck spricht Bibiana Beglau über ihre Rolle der chauvinistischen und pornographischen Geheimagentin „Katje Borgesius“ im Hörspiel nach Thomas Pynchons Roman.  mehr...

Die Enden der Parabel | Gespräch Militaria-Experte Dr. Sven Lüken über die V2-Rakete in Pynchons „Gravity’s Rainbow“

Denis Scheck spricht mit dem Leiter der Sammlung Militaria des Deutschen Historischen Museums Berlin, Dr. Sven Lüken, über das Ende des zweiten Weltkriegs und die V2-Rakete in Thomas Pynchons „Gravity’s Rainbow“  mehr...

Hörbuch-Kritik Das Großprojekt: Thomas Pynchons „Die Enden der Parabel” erstmals als Hörspiel

Als unlesbar verschriene Romane in Hörspiele zu verwandeln ist eine Spezialität des Regisseurs Klaus Buhlert. Nun ist es ihm wieder gelungen: 1200 Seiten Roman hat er mit rund 40 Sprechern umgesetzt und einen ganz eigenen Sound erfunden. Ein Werk, das zum „binge-hearing” verleitet: Spannungsgeladen, verwirrend und fesselnd zugleich ist diese Geschichte zum Ende des Zweiten Weltkriegs, die einem wild-paranoiden Road-Trip gleicht.  mehr...

SWR2 am Samstagnachmittag SWR2

Bildergalerie Bilder aus der Produktion des Hörspiels

Das Ende des Zweiten Weltkriegs, von den V2-Nazi-Raketen auf London bis zur deutschen Kapitulation und dem Atombombenabwurf – als Paranoia-Drug-Sex Road Movie-Hörspiel nach dem Roman von Thomas Pynchon.  mehr...

Der Zweite Weltkrieg im Hörspiel

Hörspiel | 75 Jahre Ende des Zweiten Weltkriegs Claude Simon: Das Pferd - Leid und Wahnsinn des Zweiten Weltkriegs

Hörspiel über Leid und Wahnsinn des Zweiten Weltkriegs – aus französischer Sicht.  mehr...

SWR2 Hörspiel am Sonntag SWR2

Hörspiel | 75 Jahre Endes des Zweiten Weltkriegs Der Krieg geht zu Ende - Walter Kempowskis Chronik für Stimmen

Wie erlebte die Bevölkerung das Ende des Zweiten Weltkriegs? Kempowskis „Chronik für Stimmen“ richtet den Blick zurück auf die Zeit zwischen Ende Januar bis Anfang Februar 1945.  mehr...

SWR2 Hörspiel-Studio SWR2

Hörspiel | 75 Jahre Ende des Zweiten Weltkriegs Hermann Kretzschmar – Strahlungen

Das musik-dramatische Hörspiel entwirft Ernst Jüngers Tagebuch über die NS-Besatzungszeit in Paris von 1941-bis 1944 als Vexierspiel zwischen Nihilismus und surrealen Traumbildern.  mehr...

SWR2 Hörspiel am Sonntag SWR2

STAND
AUTOR/IN