STAND
AUTOR/IN

Nach dem Roman "La Prisonnière" von Marcel Proust
Aus dem Französischen von Bernd-Jürgen Fischer

Audio herunterladen (119,7 MB | MP3)

Der Ich-Erzähler Marcel, Spross wohlhabender Eltern, bewegt sich in den höchsten Kreisen von Bourgeoisie und Adel. Nun liegt er in seinem Bett und erinnert sich an die Zeit, als um 1901 in Paris die junge wie lebenslustige Geliebte Albertine in seinem Elternhaus wohnte, gleich einer Gefangenen seiner Eifersucht und jenseits aller Konventionen. Aber wer ist hier Sklave, wer Herr(in) im Spiel der Metamorphosen einer Liebe, deren existenzielle Voraussetzung die Lüge ist?

Die Bände von Prousts "Recherche" müssen nicht nacheinander gelesen werden. Jeder Band beansprucht als Roman Autonomie.

Mit: Michael Rotschopf, Lilith Stangenberg, Gerd Wameling, Leslie Malton u. a.
Komposition: Hermann Kretzschmar
Musik: Ensemble Modern
Hörspielbearbeitung: Manfred Hess und Hermann Kretzschmar
Regie: Iris Drögekamp und Hermann Kretzschmar
(Produktion: SWR/Dlf 2020)

Hörspiel Marcel Proust: Die Gefangene (1/3)

Was ist Leid, was Lust in einer von Eifersucht geprägten Beziehung. Wer ist Herr, wer Herrin? Marcel Prousts „Die Gefangene“ gibt Auskunft für auch heutige Lebenslagen.  mehr...

SWR2 Hörspiel-Studio SWR2

Hörspiel Marcel Proust: Die Gefangene (2/3)

Ein Sittengemälde um 1900 in Paris. Selbst die liberale Kultur der gesellschaftlichen Salons kennt keine Gnade mit dem Homosexuellen Baron de Charlus in seiner Liebe zu einem jüngeren Geiger.  mehr...

SWR2 Hörspiel-Studio SWR2

STAND
AUTOR/IN