STAND
AUTOR/IN

Das Audio steht bis 18.03.2021 online.

Mit der Kraft des anarchischen Humors subversiv gegen die Ordnungen der Macht, die Macht der Systeme anzutreten - das war das künstlerische Programm des österreichischen Dandys und Schriftstellers Konrad Bayer, der 1964 Suizid beging. In Bayers scheinbar schreiend blöden Protagonisten Kasperl bietet er eine farbenfrohe Synthese moderner gesellschaftspolitischer Auseinandersetzungen. Kasperl und die Frauen: ein Irrlicht im Irrgarten. Kasperl und das Theater: ebenso. Kasperl und die Wahrheit, Kasperl und die Presse, "kasperl" und er selbst: Nur Täuschung ist für ihn Gewinn. Denn: Zu täuschen und getäuscht zu werden hält das Rückgrat in Form.

Mit: Franz Schuh
Musik: Hannah Hinsch
Regie: Philip Scheiner
(Produktion: ORF 2020)

STAND
AUTOR/IN