Karl-Sczuka-Preis 2015

Karl-Sczuka-Preis 2015

Karl-Sczuka-Preis 2015 Gerhard Rühm: Hugo Wolf und drei Grazien, letzter Akt

Ein berührendes Hörbild von Hugo Wolf im Raum seiner späten Einsamkeit.

Karl-Sczuka-Förderpreis 2015 Dagmara Kraus und Marc Matter: Entstehung dunkel

Karl-Sczuka-Förderpreis 2015: akustisches Vexierbild aus Stimmgeräuschen und Text. Eine Komposition aus mehrstimmigem Vortrag, lyrischen Strukturen und rythmischen Klangtexturen.

Karl-Sczuka-Preis 2015 Laudatio auf Gerhard Rühm

Die Laudatio von Prof. Dr. Christina Weiss im Rahmen der Karl-Sczuka-Preisverleihung in Donaueschingen im Oktober 2015.

Karl-Sczuka-Preis Die Jury 2010-2018

Die unabhängige Jury des Karl-Sczuka-Preises 2010 bis 2018 unter dem Vorsitz von Dr. Christina Weiss.

Interview zu den Preiswerken 2015

Karl-Sczuka-Preis 2015 Interview mit Christina Weiss zum Karl-Sczuka-Preis 2015

Ein kurzes Interview mit Christina Weiss zu den Preisträger*innen und Preiswerken 2015.

Übersichtssteiten

Karl-Sczuka-Preis Hörspiel als Radiokunst

Der Karl-Sczuka-Preis für Hörspiel als Radiokunst 2022 geht an Jan Jelinek für sein Hörstück "Überwachung – in drei Episoden".

Karl-Sczuka-Preis Übersicht der Preisträger*innen seit 1955

Archiv-Übersicht der Preisträger*innen und Preiswerke seit 1955