Karl-Sczuka-Preis

Die Jury 2022

STAND

Die unabhängige Jury des Karl-Sczuka-Preises trifft sich im Juni zu einem Hör-Marathon in Baden-Baden. Gut 100 Werke werden dann in zufälliger Reihenfolge durchgehört und besprochen.

Die aktuelle Jury des Karl-Sczuka-Preises steht unter dem Vorsitz von Olaf Nicolai.
Weitere Mitglieder sind Inke Arms, Julia Cloot, Michael Grote, Thomas Meinecke.

Leitung des Karl-Sczuka-Preis-Sekretariats: Iris Drögekamp.

Vorsitz Karl-Sczuka-Preis Jury Olaf Nicolai

Bildender Künstler, Vorsitzender der Karl-Sczuka-Preis Jury seit 2020.

Karl-Sczuka-Preis Jury Inke Arns

Freie Kuratorin und Autorin mit den Schwerpunkten Medienkunst und -theorie, Netzkulturen, Osteuropa, Jurymitglied seit 2022.

Karl-Sczuka-Preis Jury Julia Cloot

Kuratorin, Autorin und Dozentin, Jurymitglied des Karl-Sczuka-Preises seit 2019.

Karl-Sczuka-Preis Jury Michael Grote

Literaturwissenschaftler, Jury-Mitglied seit 2010

Karl-Sczuka-Preis Jury Thomas Meinecke

Schriftsteller, Musiker, Radio-DJ und DJ, Jury-Mitglied seit 2020

Leitung des Karl-Sczuka-Preis Sekretariats Iris Drögekamp

Regisseurin beim SWR

Karl-Sczuka-Preis Chronik: Karl-Sczuka-Preis Jury

Übersicht der Jury-Besetzungen seit 1955.

Karl-Sczuka-Preis Übersichtsseite

Karl-Sczuka-Preis Hörspiel als Radiokunst

Der Karl-Sczuka-Preis für Hörspiel als Radiokunst 2022 geht an Jan Jelinek für sein Hörstück "Überwachung – in drei Episoden".

STAND
AUTOR/IN
SWR