Karl-Sczuka-Preis 2011

STAND

Karl-Sczuka-Preis 2011

Die Künstlergruppe Institut fuer Feinmotorik (Mark Brüderle, Daniel van den Eijkel, Tim Elzer, Marc Matter, Florian Meyer) erhält den vom Südwestrundfunk (SWR) gestifteten Karl-Sczuka-Preis 2011 für Hörspiel als Radiokunst. Sie wird für das Radiostück „Die 50 Skulpturen des Institut fuer Feinmotorik“, eine Produktion des SWR, ausgezeichnet, das aus einer am 17.1.2011 gesendeten SWR-Veranstaltung zu „Art’s Birthday 2011“ hervorgegangen ist.

Karl-Sczuka-Förderpreis 2011

Der diesjährige Karl-Sczuka-Förderpreis in Höhe von 5.000 Euro wird an die Kölner Autorin und Regisseurin Ulrike Janssen für ihre Produktion „vogelherdrecherche“ vergeben, die am 29.3.2011 vom Deutschlandfunk urgesendet wurde.

Weitergehende Informationen zu den Preiswerken

Übersicht Karl-Sczuka-Preis 2011

Übersicht der Preisträger*innen und Preiswerke 2011  mehr...

Karl-Sczuka-Preis Hörspiel als Radiokunst

Der Karl-Sczuka-Preis für Hörspiel als Radiokunst 2022 geht an Jan Jelinek für sein Hörstück "Überwachung – in drei Episoden".  mehr...

STAND
AUTOR/IN
SWR